• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Kürzlich verfasste Beiträge von Torben

  1. Torben

    Wie kommen die Nuancen bei de Haar und Augenfarbe zustande?

    Hallo Kakira, ich habe zugegebenermaßen nur einen raschen Blick auf das Paper geworfen... Trotzdem kann ich dir hoffentlich etwas weiter helfen: Diese Veröffentlichung greift scheinbar auf die Daten verschiedener Studien zurück, die mit RS1, RS2, usw bezeichnet werden (Rotterdam study 1...
  2. Torben

    Neurologische Erregungsübertragung beim Gehörsinn

    Hallo, die Haarzellen haben an der Oberfläche die von dir erwähnten Sinneshärchen (Stereocilia), die jeweils ein Bündel aus feinen Fortsätzen sind. Diese Fortsätze sind über feine Verbindungen miteinander verbunden, wie mit Fäden. Diese "Fäden" wiederrum sind an Ionenkanälen verankert. Wird das...
  3. Torben

    DNA Verdopplung und Polymerase!

    Ich weiß nicht in wie fern du dich bereits in das Thema eingelesen hast. Über dieses Thema sollte es aber eigentlich sowohl im Internet als auch im hieran angeschlossenen Bio-Lexikon viele Informationen geben (z.T. auch mit veranschaulichenden Abbildungen/Animationen). Die Sysnthese in eine...
  4. Torben

    größen von tierischen und pflanzlichen zellen

    Ich würde noch etwas größer gehen: Bei Tieren liegt meines Erachtens der Blauwaal ganz vorne, der soweit ich weiß Nervenzellen besitzt, die von kurz hinter dem Kopf bis zur Schwanzflosse reichen.
  5. Torben

    LaTeX: Bild an richtiger Stelle einsetzen

    Merkwürdig, ich habe es gerade in einer meiner Dateien ausprobiert, da funktioniert es genau wie ich es dachte... Bekommst du vielleicht irgendwelche Fehlermeldungen, wenn du die PDF erstellst? EDIT: Ja der Code, den du gepostet hast, müsste so funktionieren
  6. Torben

    LaTeX: Bild an richtiger Stelle einsetzen

    Moin moin, würdest du soetwas in einem Latex-Forum posten würdest du zur Antwort bekommen, dass du Latex die Entscheidung überlassen solltest, wo die Grafik sinnvoll hinpasst, aber glücklicherweise ist dies hier ja kein Latex-Forum... ;) Also ich gehe jetzt mal davon aus, dass die erste Zeile...
  7. Torben

    überexprimiert

    Überexprimiert bedeutet, dass ein Gen in viel stärkerem Umfang exprimiert wird als unter normalen physiologischen Bedingungen. Dadurch ist dann viel zu viel des betreffenden Proteins vorhanden. Wenn man also die Funktion eines Proteins untersuchen möchte kann es hilfreich sein zu vergleichen...
  8. Torben

    Phospolipide und Eisberge

    Also die Phospholipide sind in dem Eisbergebeispiel das Wasser und nicht der Eisberg... Die Eisberge=Membranproteine können darin herumschwimmen. Der Grund hierfür ist, dass die Phospholipde "lateral diffundieren", sich also in der Membranebene frei bewegen können. Daher ist eine Zellmembran...
  9. Torben

    Ampicillin-Resistenz

    Hallo, Du hast recht, Resistenzgene werden gerne in der Biochemie als Markergene eingesetzt. Grund ist, dass stets nur ein geringer Bruchteil der Zellen mit einem Plasmid transformiert werden. Wenn man jedoch ein Resistenzgen auf das Plasmid bringt, kann man mit Hilfe von Ampicillin sehr...
  10. Torben

    Meerwasser

    Die antwort lautet jein... Es ist möglich durch Verdünnung die Salzkonzentration so weit abzusenken, dass das Wasser trinkbar ist. Süßwasser hat z.B. einen Salzgehalt von ca. 0,1% daher muss man lediglich einen Liter Meerwasser mit 39 Litern destilliertem Wasser versetzten und erhält...
  11. Torben

    Zellmembran / Ionenpumpen

    In die Membran können Proteine eingelagert sein, wenn sie außen hydrophil (dort wo sie mit Wasser oder den polaren Kopfgruppen der Membran interagierern) und in der Membran an sich hydrophob sind (also dort, wo sie mit den Fettsäureresten der Phospholipide interagieren). Ionenkanäle bilden...
  12. Torben

    hilfe!! morgen Bio Klausur!! Osmose, Diffusion

    In Lösungen (bei Gasen ist es egal) stößt ein Teilchen, dass sich bewegt andauernd mit anderen Teilchen zusammen, es kann sich also nicht ungehindert fortbewegen. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein solcher Zusammenstoß vorkommt ist umso größer, je größer das Teilchen ist. Daher diffundiert ein...
  13. Torben

    hilfe!! morgen Bio Klausur!! Osmose, Diffusion

    Hallo, Der Zusammenhang zwischen den beiden Themenbereichen ist ganz einfach: Diffusion ist eine ungerichtete zufällige Teilchenbewegung., Osmose ist hingegen eine einseitig gerichtete Diffusion an einer semipermeablen Membran. Alle Teilchen bewegen sich stets zufällig in alle möglichen...
  14. Torben

    Bakteriensex...

    Um sich zu vermehren teilen sich Bakterien einfach. Es entstehen 2 identische Nachkommen, die bei guten Bedingungen solange wachsen, bis sie groß genug sind um sich erneut zu teilen (das kann bei manchen Bakterien alle 20 Minuten der Fall sein). Zu den Pili: Ein Bakterium kann genetisches...
  15. Torben

    Genexpression = Proteinbiosynthese???!

    Bei der Genexpression wird DNA in RNA umgewandelt. Auf Grundlage dieser RNA wird dann in der Regel ein Protein synthetisiert. Insofern meint Genexpresson und Proteinbiosynthese also fast immer das selbe. Einziger Unterschied: wenn die RNA nicht in ein Protein umgewandelt wird (z.B. bei t-RNAs...