• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Kürzlich verfasste Beiträge von willi2000

  1. W

    Evolution der Pinguine

    Die Theorie mit den egoistischen Genen ist aus den 80igern und wurde von Dawkins propagiert (typischer Reduktionismus). Sie ist längst überholt, die Natur des Verhaltens ist viel komplexer und auch mitnichten immer zweckmäßig (und vernünftig schon garnicht). Gruss
  2. W

    Leadersequenz bei Eukaryoten

    Hallo Floris, bei Eukaryoten findet grundsätzlich einen Scanning-Prozess statt, bei dem oft das erste (oder die ersten) AUG genutzt wird (werden). Dazu findet man übergeordnet häufig auch regulatorische Mechanismen. So kennt man z.B. die Kozak Konsensus-Sequenz (ich glaube RCCAUG), die quasi ein...
  3. W

    Nukleoside/ Nukleotide

    Soweit ich weiss, gibt es für diese Bindung keinen speziellen Namen. Es ist aber keine Ester-, Amid- oder Glycosidbindung. Es ist einfach nur eine C-N-Bindung. Gruss
  4. W

    RNA-/DNA-Polymerisation

    Chemisch gesehen handelt es sich um eine Umesterung und es wird kein Wasser frei. Der Reaktionsmechanismus ist ein nucleophiler Angriff eines freien Elektronenpaares des Sauerstoff der 3'OH-Gruppe einet Nukleotidkette auf das Phosphor der alpha-Phospatgruppe eines freien Nukleotids (NTP), wobei...
  5. W

    Nachteile extremer Einnischung?

    Wie sagte schon Theodosius Dobzhansky: Nothing in Biology makes sense, except in the light of evolution. Solch alten Weisheiten hören Lehrer immer gerne. Vielleicht solltest du diesen Aspekt an den Anfang stellen. Die Kamelartigen waren einst weltweit verbreitet und haben sich im Laufe der...
  6. W

    Kamel: Vorteil langer Hals?

    Mal wieder so 'ne schöne Schulfrage. Die Antwort ist, es ist im Sinne der Evolution zweckmäßig gewesen und alles was danach kommt ist Spekulation. Gruss
  7. W

    Endosymbionten-Hypothese und Millersche Experiment

    Der Grund ist einfach der, dass zum Aufbau der Proteine die L-Aminosäuren besser eignet waren und sich in den frühen biochemisch-evolutionären Prozessen durchgesetzt haben (wie auch DNA und RNA, Prinzip der Zweckmäßigkeit). L- und R-Aminosäuren haben zwar die gleiche chemische Zusammensetzung...
  8. W

    Promotor

    Konventionen sind vor allem in der Wissenschaft unentbehrlich. Nur so kann man festlegen, dass alle vom Gleichen reden. Gruss
  9. W

    Nachteile extremer Einnischung?

    Generell gilt die Regel, dass Spezialisierung zu weniger Flexibilität führt. d.h. Generalisten können immer besser auf Veränderungen reagieren. Gruss
  10. W

    Promotor

    Der Grund für die Richtungkonvention ist übrigens die Syntheserichtung der Polymerasen. Gruss
  11. W

    Let the Computer predict and the brain decide

    Let the Computer predict and the brain decide
  12. W

    Gendefinitionen

    Hallo Floris, das mit dem Operon ist ein Spezialfall, den man in den 60iger Jahren bei Bakterien gefunden hat, dass mehrere Gene zu einer übergeordneten Einheit zusammengefasst werden können und gemeinsam reguliert werden. Für höheren Lebewesen (Eukaryoten) gilt das nicht. Der Stryer ist ein...
  13. W

    Gendefinitionen

    Hallo Floris, dass der Genbegriff nur für Protein-codierende Gene gelten soll, steht heute in keinem Lehrbuch mehr. Nur noch Schulbücher und die entsprechenden Lehrer vermitteln solche antiquiertes Wissen. Z.B. steht im Suzuki von 1989 (ja mit dem hab ich damals studiert): Gene sind funkionelle...
  14. W

    Vegetative Vermehrung Blütenpflanzen

    - Ausläufer, nutzt man bei Erdbeeren - (Spross-, Wurzel-, Blatt-)Stecklinge z.B. Johannisbeeren, Kiwi, Himbeere -Absenker bei Stachelbeeren, Salbei -Veredeln bei Kultursorten wie Apfel, Birne, Pflaume, Kirsche, Wein -Brutwurzeln bei Scharbockskraut Gruss
  15. W

    Leben auf einem anderen Planeten???

    Die Entstehung von Leben auf der Erde ist massgeblich abhängig von dem Vorhandensein von flüssigem Wasser. Derzeit gibt es keine mir einleuchtende Idee, wie Leben ohne flüssiges Wasser entstehen koennte. Aus biochemischer Sicht sind vorallem die besonderen Eigenschaften von Wasser...