• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Abschaltung von Photosystemen in Heterocysten

Phragmites68

Einzeller
Blaualgen können bei Stickstoffmangel Zellen zu sogenannten Heterocysten umbilden, die Stickstoff fixieren. Der beteiligte Enzymkomplex, Nitrogenase, ist sehr sauerstoffempfindlich, darum sind Heterocysten von dicken Hüllen umgeben. Laut Wikipedia ist Photosystem II (welches Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff spaltet) abgeschaltet (auch um die Nitrogenase vor dem entstehenden Sauerstoff zu schützen). Photosystem I soll jedoch weiterhin aktiv bleiben.
Hier sind meine Fragen:
1. Erfolgt die ATP-Produktion anaerob durch Gärung, oder bekommen die Heterocysten ihre Energie von den umliegenden Zellen?
2. Photosytem II hebt die Elektronen, die aus dem Wasser gewonnen werden, in ein höheres Energieniveau, von da aus werden sie von Photosystem I in ein noch höheres Energieneveau gehoben. Ohne Photosystem II kann Photosystem I doch gar nicht arbeiten, oder? Sonst wäre Photosystem II ja gar nicht notwendig. Wie können Heterocysten dann noch Photosynthese betreiben? Das sie Elektronen in schon von Photosystem II "vorgehobenem" Elektronenniveau von ihren Nachbarzellen bekommen ist sehr unwahrscheinlich, schließlich laufen diese Prozesse normalerweise direkt nebenander an einer Thylakoidmembran ab.

Vielen Dank im Voraus.
Phragmites68
 
nach oben