• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Afferente Innervation der Muskelspindel

maaala

Einzeller
#1
Hallo,
Ich habe eine frage dazu, wie Informationen einer muskelspindel ans ZNS übertragen werden.

"Klasse 1a Fasern winden sich um intrafusale Muskulatur und feuern konstant, wird der Muskel gedehnt, feuern sie schneller. So wird das ZNS über die aktuelle Muskellänge informiert."

Mir ist nicht klar, wie das ZNS hier informiert wird. An der Muskelspindel scheinen ja die Axonendigungen anzuliegen. Liegen die Zellkörper dann im Hinterhorn des Rückenmarks?
Bisher hieß es immer, dass Signalübertragungen nur von Soma Richtung Axonende erfolgen. ist es jetzt so, dass die Informationen ans ZNS vom Axonende zum Soma im Rückenmark erfolgen oder wie kommt die Info über die Muskeldehnung dort an?
LG
 

Enzo

Einzeller
#2
Hallo liebe maala,

Das mit der Informations-weiterleitungs-Richtung stimmt auch. Immer vom Perykarion in richtung Axonende.
Dass das 1. Perykarion hier im Hinterhorn des Rückenmarks liegt stimmt auch.

Der Trick bei der ganzen Geschichte ist hier die Art des Neurons. Ich kenne jetzt zwar nicht alle Arten (kann mann googleln), Aber das Neuron was hier die Information weitergibt ist ein Pseudounipolares Neuron. Das heißt, dass der Zellkörper kaum bis garnicht an der Info-Weiterleitung beteiligt ist, sondern das Axon praktisch direkt in den Dendrit übergeht.

Generell handelt es sich hier um ein spezialisiertes Neuron, da es an seiner Axonendigung sensorische Spezialisierungen aufweist.

Hoffe ich konnte dir damit helfen,
liebe Grüße,

Enzo