• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Anoxygene Fotosynthese !

#1
Hallo,
könnte mir vill jmd weiterhelfen?
meine Frage ist, was genau die anoxygene Fotosynthese ist, wie sie abläuft usw..
im Netzt finde ich dazu fast gar nichts oder zu ungenau...
ich weiß, dass Schwefel statt Sauerstoff freigesetzt wird, aber nich wie sie abläuft mit den Fotosystemen usw!
Danke :)
 

lefrcom

Einzeller
#2
Hallo,
sehr viel gibt es da leider tatsächlich nicht und all zu viel weiß ich da auch nicht drüber, aber besser als nichts:

Meistens wirkt bei der bacteriellen anoxygenen Photosynthese Hydrogensulfid an stelle von Wasser als Reduktant. Dem entsprechend ist das Produkt am Ende auch meist elementaler Schwefel statt molekularem Sauerstoff. Ablaufen tut das ganze meines Wissenstands nach ausschließlich bei abligaten anaerobia.
Es gibt zwei Hauptsysteme anaerobischer photosynthetischer Elektronentransportketten:
In grünen Schwefelbakterien, Chloracidobacteria und Heliobacteria läuft der Typ I ab:
Der Reaktionscenter ist das Bacteriochlorophyllpaar P840: Durch Licht wird P840 angeregt und hat ein großes negatives Potential und gibt damit ein Elektron an das Bacteriochlorophyll 663 ab, welches es in die Elektronentransportkette weiter gibt. Dort wird es durch eine Reihe von Elektroncarriern und Komplexen gegeben, bis es schließlich NAD+ reduziert. P840 regeneriert nun eben über die oxidation eines Schwefelions aus Hydrogensulfid dank des cytochrome c_555.

in Chloroflexia und Purpurbakterien gibt es Typ II zu finden:
Dieser Reaktionscenter ist strukturell dem Photosystem II recht ähnlich. Die Eektronentransportkette wenn P870 angeregt wird, welches ein Elektron an Bacteriopheophytin abgibt, welches es wieder durch eine Reihe von Elektroncarriern und Komplexen gibt. Dabei wird ein elektrochemischer Gradient aufgebaut, wodurch dann ATP aufgebaut werden kann. Hier wird der Reaktionscenter durch molekularen Wasserstoff reduziert bzw. reaktiviert.

Grundsätzlich würde ich es noch wagen zu sagen, dass die Anregungswellenlängen sehr viel länger sind (eher im infrarotbereich.

Die Antwort kommt zwar echt spät aber vielleicht hilft sie ja noch,
Grüße
 
nach oben