• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

"Anti-Drogen"

#1
Ich hab mich gefragt, ob es Stoffe gibt, die den gegenteiligen Effekt von üblichen Opiaten besitzen.

Opiatmolekühle binden ja an Rezeptoren (Endorphin-Rezeptoren), blockiert diese also.
Daher wird weniger ATP zu cAMP umgewandelt. Weniger cAMP = weniger Schmerzempfinden.
Wenn eine Person immer weiter Opate zu sich nimmt, bildet der Körper neue Rezeptoren, die dann die Umwandlung wieder aufnehmen. Daher braucht ein drogenabhängiger Mensch auch immer höhere Dosen der Droge.
Wenn eine solche Person dann auf Entzug ist, das Opiat fehlt, wird sehr viel ATP zu cAMP umgewandelt. Folglich geht es der betroffenen Person Sch*.
Ich will jetzt wissen,ob es Mittel gibt, mit denen mensch sich kurzzeitig Sch* fühlt, beim Absetzten dieser "Anti-Droge" ein länger anhaltendes Glücksgefühl hat.

Schönen Gruß
 

x.BMW

Einzeller
#2
Soweit ich weiss kommt es bei einer Injektion von Naloxon zu einem vergleichbaren Effekt, da es die natürlich vorhandenen Endorphine vom Rezeptor verdrängt.