• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Art und Population

  • Hat das Thema erstellt jessica
  • erstellt am
J

jessica

Gast
#1
Hallo!

Manch einer wird mich jetzt wohl für dumm halten, aber ich sitze schon seit Stunden hier an dieser Frage und es macht einfach nicht "Klick"!

Ich versuche mir klar zu machen, ob es INNERHALB einer Art, mehrere Populationen gibt.

Mir ist klar, dass es verschiedene Arten gibt und so wie ich es verstanden habe, gibt es innerhalb jeder einzelnen Art mehrere Populationen. Die Lebewesen einer Population pflanzen sich untereinander UND unter anderen Populationen ihrer Art fort, aber nicht unter Populationen anderer Arten!

Habe ich dies richtig verstanden? Wäre wirklich sehr dankbar, wenn mir jmd. helfen könnte! Wenn ich es richtig verstanden habe, dann was genau ist der Genpool? Ist es die Gesamtheit aller Gene innerhalb einer Art (d.h. alle Gene der Populationen dieser Art zusammen) oder ist es nur die Gesamtheit aller Gene innerhlab EINER Population einer Art?

Vielen, herzlichen Dank!
 

Elsi

Moderator
Moderator
#2
Also eine Population ist eine Gruppe, die in einem bestimmten Raum zusammen lebt. Art ist der Überbegriff für die Gesamtheit der Lebewesen. Eine Population ist eine Gruppe dieser Art, die in einem bestimmten Raum zusammenlebt. Natürlich können sich Individuen aus 2 Populationen paaren, da sie ja zur selben Art gehören. Also hast du das schon richtig verstanden.
Hier kannst du das vielleicht auch nochmal besser erklärt finden;) : http://de.wikipedia.org/wiki/Population_(Biologie)
 

mik

Administrator
Moderator
#3
... die entsprechenden Definitionen hättest du übrigens problemlos hier im Lexikon gefunden ... das Biologie-Lexikon heißt nicht einfach nur so ;) (http://www.biologie-lexikon.de/startseite.html - dann oben in der Navigation auf "Biologie-Lexikon" klicken etc.)

Es kann also mehrere Populationen innerhalb einer Art geben (wäre der Normalfall), existiert nur noch eine Population ... dann wiederum nicht.

Genpool: Zumeist dürfte sich der Begriff auf eine Population beziehen. Es ist aber auch denkbar, dass vom Genpool einer Art gesprochen wird (das wirst du aber aus dem Zusammenhang heraus ersehen).

Ok?

Mik
 
J

jessica

Gast
#4
Vielen Dank- alles klar jetzt! Danke für die Hilfe ! :)
 

Aneri

Einzeller
#5
Es ist schon lange hier, wann der Thread geöffnet wurde. Ich hatte recherchiert über synthetische Evolution und auf dieses Thread gestoßen. Population könnte man beschreiben als eine räumliche Differenzierung einer Art, die offene Grenzen hat. So Fortpflanzung innerhalb einer Population RELATIV geschlossenes System ist, der dennoch regelmäßig von den Mitgliedern der anderen Populationen genetisch aufgefrischt wird.

Ich hatte gelernt (schon wirklich lange hier), dass es die Art ist, die Evolution unterworfen ist und diese Erklärung ist für mich logisch. In Synthetischen Evolutionstheorie wird aber die Population akzentuiert. Was wird mit der Population besser erklärt (außer dass man auch einzelliges Leben damit involviert) als es mit der Art nicht gelungen ist?
 

Alexela

Komplexer Mehrzeller
#6
Ich habe von einem Fall mitbekommen indem sich ein braun Bär mit einem Eisbär geparrt hat und daraus Nachwuchs entschtanden ist. Der geteilte Eigenschaften beider Arten hatte. War ein echt interessantes grob evolutionäres Bild. Der Unterschied der Größe und ausstrahlung sind dur Andersartige entwicklungsschriztten schon sehr unzwrschiedlich, sodass eine Fortpflanzung nicht üblich ist und vor allem diese biologische Möglichkeit beides erbgutmaterial einsetzen zu können. Da habe ich schon von vogelgruppen mitbekommen die sich nach kleineren Schritten nicht mehr Fortpflanzen konnten.

Ein löve wurde mal künstlich mit einem Tiber gekreuzt und entstanden ist ein viel zu großes großes Tier nicht jagdfähig und gefangenschaftabhängig

Also wollte nur beschreiben dass ohne Population sogar eine unterschiedliche Art eine Fortpflanzung nicht abhalten muss
 
nach oben