• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Biologie-UNIs

#1
Hallo,
gehe gerade in die 13. Klasse eines Gymnasiums in NRW (Mariengarden, Burlo; wem das was sagt...) und habe mich schon in der 11/12 für ein Biologie-Studium entschieden.:)

Allerdings stehe ich schon seit längerem vor dem Problem der Auswahl einer UNI:
Ich habe mir zur groben Orientierung schon zig "Rankings" angetan. Deren Meinungen gehen aber z.T. sehr weit auseinander (Bsp. Heidelberg beim Focus ganz oben - und bei CHE oder so nur Durchschnitt [beide im Fachbereich Biologie natürlich]).:confused:


Dennoch habe ich eine Auswahl getroffen:
In die engere Auswahl sind bei mir kommen:

1. Tübingen (dem Ruf nach super UNI; nur leider so weit weg)
2. Heidelberg (dito)

3. Düsseldorf (vor allem wegen der Nähe)
4. Münster (dito)



Kann mir da jemand Beratungshilfe geben??? :D
(sind die unis gut, empfehlenswert,...)


Kurz, was ich mir so vorstelle:;)
-wäre natürlich super, wenn die uni in der Nähe läge (also pi mal daumen NRW)
-es soll eine möglichst gute uni (=gute betreuung, guter, fachlicher unterricht,man kann da richtig was lernen...) sein; also eine maximal abgerundete Ausbildung bieten; mit Praktika, Theorie und und und
-ich möchte vlt. mal in die Zunft der Forscher eintreten..., also wären gute Möglichkeiten im Bezug auf die Ausbildung auf dieses Ziel nicht schlecht (Zusammenarbeit mit Institutionen, betreuung von Doktoranden, Forschung; Auslandspraktika-Möglichkeiten...)
-meine Lieblings-Bereiche der Biologie: alles humanbiologische; Genetik; Cytologie; Physiologie; Molekularbiologie (eigentlich alles, außer Botanik, Ökologie und (in gewissem Maße) Zoologie und Evolution)
[-mein möglicher NC ist vlt. auch nicht unwichtig: undgefähr so um 2,0 herum ;hoffe ich. also so 1,9-2,3]


Wenn jemand die obigen UNIs (vor allem Münster oder Düsseldorf) besser kennen sollte, würde ich mich über ein kurzes (oder langes) Statement sehr freuen.
Wenn noch einer weitere passende UNIs kennt, wäre ich auch sehr erfreut.

schonmal vielen dank fürs lesen (ist ja doch recht viel) und für eure zeit!!!:)

mfg,
marce88
 

Elsi

Moderator
Moderator
#2
Also ich kann nur sagen, dass Münster beim Ranking des Spiegels auch ganz oben mit dabei war.
Wenn du auch viel Praxisbezug möchtest kannst du vielleicht auch mal nach FHs schauen? Oder möchtest du unbedingt an die Uni? Ich hab mich damals für ne FH entschieden, weil meine einen Schwerpunkt auf Humanbiologie hat (also bei uns gibts kein Botanik, Zoologie, Ökologie ect.) und ich es außerdem ganz praktisch fand, dass ich einfach einen Stundenplan bekomme und mich nicht damit rumschlagen muss welche Kurse ich besuche. Und das 5. Semester ist schon als Auslandssemester vorgesehen, es gibt viele Partnerunis und eigentlich hatte bei uns jeder die Möglichkeit ins Ausland zu gehen, der wollte. Und das Studium ist komplett auf Englisch, was für mich auch ein Grund war mich für diese FH zu entscheiden.
Der Haken für dich wäre nur,dass es ziemlich weit weg von dir ist, so ungefähr 20 Minuten entfernt von Bonn (mit dem Zug). Also aus deiner Gegend jeden Tag zu pendeln haben einige bei uns versucht, aber die sind irgendwann alle auch nach Bonn gezogen.
Wenn du interessiert bist, das hier ist die Homepage unseres Fachbereiches: http://fb05.fh-bonn-rhein-sieg.de/ und das hier ist das Curriculum: http://fb05.fh-bonn-rhein-sieg.de/BScBio_Curriculum.html
 

Sheen

Einfacher Mehrzeller
#3
Ich studier Bio in Düsseldorf und komm jetzt ins 3. Semester. Leider kann ich nicht wirklich vergleiche anstellen, da ich an noch keiner anderen Uni war (ausser Saarbrücken und Trier, aber die kommen wohl für dich eh nicht in Frage).

Ansich ist die Uni ganz schön, vor allem da die Biologen direkt neben dem Botanischen Garten zu finden sind und man da zwischen Vorlesungen und Praktikas schön entspannen kann. Als würde man Urlaub machen.
Die Mensa ist günstig und recht gut und auch sonst kann man über die 0815 Angebote sicherlich nicht meckern.

Mithalten mit Münster (was das Wohlbefinden angeht) kann sie aber nbestimmt nicht. Nicht umsonst gehört Münster zu einer der schönsten und besten Unis Deutschlands.


Kurz, was ich mir so vorstelle:
-wäre natürlich super, wenn die uni in der Nähe läge (also pi mal daumen NRW)
-es soll eine möglichst gute uni (=gute betreuung, guter, fachlicher unterricht,man kann da richtig was lernen...) sein; also eine maximal abgerundete Ausbildung bieten; mit Praktika, Theorie und und und
-ich möchte vlt. mal in die Zunft der Forscher eintreten..., also wären gute Möglichkeiten im Bezug auf die Ausbildung auf dieses Ziel nicht schlecht (Zusammenarbeit mit Institutionen, betreuung von Doktoranden, Forschung; Auslandspraktika-Möglichkeiten...)
-meine Lieblings-Bereiche der Biologie: alles humanbiologische; Genetik; Cytologie; Physiologie; Molekularbiologie (eigentlich alles, außer Botanik, Ökologie und (in gewissem Maße) Zoologie und Evolution)
[-mein möglicher NC ist vlt. auch nicht unwichtig: undgefähr so um 2,0 herum ;hoffe ich. also so 1,9-2,3]
- Düsseldorf liegt in NRW und is ne supergeile Stadt - Check ^^
- Tja. Praktikas hast du glaub ich an jeder Uni. Die Düsseldorfer meckern zwar oft darüber, dass die Praktikumsräume nicht super ausgestattet sind, dazu kann ich dir aber bisher nichts sagen. Zumindest die Praktikas die ich hintermir habe waren alle super und die Räume auch toll ausgestattet. (Hab jetzt Botanik, Zoologie, Zell und Molekularbiologie und das allgemein Chemie Praktikum hinter mir, Organische Chemie fängt in 2 Wochen an).
Die Praktikas werden auf jeden Fall die meiste Zeit in Anspruch nehmen. Ausser den Praktikas gibt es im Grundstudium nämlich nichts ausser den regulären Vorlesungen.

Die Angebote was Exkursionen etc. angeht sind meiner Meinung nach super. (auch hier habe ich leider keinen Vergleich).
Jedes Jahr finden eigentlich kleinere und größere Exkursionen an. Unser Zoologie Prof macht z.B jedes Jahr eine mehrere Monate lange Exkursion nach Ecuador (Galapagos Inseln). Letztes Jahr fanden z.B Exkursionen nach Ungarn, Ecuador, Namibia, Korsika und Lappland statt.

Betreuung. Nun gut. Jeder hat nen Mentorprof mit dem man jederzeit über Studienprobleme reden kann. Die Profs die ich bisher hatte sind alle super nett und auf jeden Fall hochkompetent gewesen und bei Fragen konnte man sich auch immer gut an sie wenden.

Tja. Und sonst. Das du Zoologie und Botanik nicht so magst. Nun gut. Das hilft dir bei der Uniwahl nich viel weiter, weil anhören musst du dir des sowieso. Meist schon direkt am Anfang.

In der Biologie ist es auch nich wie in anderen Fächern, dass du dir von anfang an großartig aussuchst welche Vorlesungen du besuchst. Das kommt erst so richtig im Hauptstudium wenn du dir deine Module frei zusammenstellen kannst.
Im Grundstudium musst du das hier machen:
http://www.biologie.uni-duesseldorf...ienanfaenger/Dokumente/Veranst_Grundstu07.doc


Die Reihenfolge ist natürlich egal. Gibt Leute die haben die Sch* Fächer wie Physik und Mathe direkt zusammen am Anfang gemacht. Ich persönlich halte mich an den Vorlesungsplan. Da passt das mit den Zeiten ganz gut :)

Natürlich gibt es auch noch eine ganze Reihe von Vorlesungen die du dir nebenbei noch anhören kannst, die du aber nich wirklich brauchst. Wer viel Zeit hat, für den ist das natürlich super, da wirklich einige Interessante sachen immer dabei sind.

Hier findest du ne Liste der Module die du im Hauptstudium wählen kannst. Kannnst dir ja mal anschauen ob interessante Sachen für dich dabei sind:
http://www.biologie.uni-duesseldorf.de/Lehre/Hauptstudium/Module

Nunja. Ansonsten. Wenn du noch was wissen willst, frag am besten spezieller. Da kann ich dir direkt sagen ob ich keine Ahnung habe oder dir vielleicht weiterhelfen kann :)
 
#4
HI!

Vielen Dank Sheen und Elsi für eure ausführlichen Antworten!:)
Werde mich mal genauer bei eurer UNI/FH umschauen!!!!
War mir wichtig, mal so Meinungen von Studenten der entsprechenden Hochschulen einzuholen, denn wer kann einem besser sagen, ob man dort gut studieren kann?!
Danke auch für die Links.

ciao
 

Convenience

Säugetier: Eutheria
#7
Am Besten findest du Infos von Studenten vor Ort.

Das Problem an den Rankings ist, dass die den gesammten Biobereich mit einbeziehen. Ich würde an deiner Stelle darauf achten, dass die Uni Forschungsschwerpunkte in den Bereichen hat, die dir persöhnlich wichtig sind. Es bringt ja nichts, wenn du an ne Uni gehst, die super im Bereich Öko und deswegen gut in Rankings ist, aber dich nicht in deinem Lieblingsbereich fördern kann.
Wenn du außerdem eine möglichst breite Grundausbildung haben möchtest (imho AUSGESPROCHEN ERSTREBENSWERT!), solltest du an eine Uni mit einer großen vielseitigen Biofakultät und nach Möglichkeit auch einer guten Chemiefakultät gehen, da du deine Chemie-Kurse klassischerweise nicht bei den Biologen, sondern bei den Chemikern haben wirst.
Wenn du wirklich Richtung "Mensch" gehen willst, würde ich evtl. auch gucken, ob du eine Uni findest, die auch Medizin anbietet. Manchmal ist es dann möglich fachübergreifende Kurse oder Praktika zu machen.

Und bewirb dich auf alle Fälle bei mehreren Unis! Wenn du sowieso bei einigen nicht angenommen wirst, erspart die das schonmal die Auswahlschwierigkeiten. ;)

Noch eine Anmerkung: Was man auch immer vom Bachelor-Master-Studium halten mag: ein Vorteil ist, dass man nach dem Bachelor gut die Uni wechseln kann. Beim Diplom ist das glaube ich etwas komplizierter.

Achja, und in NRW gibts auch noch in Bielefeld Biologie. (JAHAAA! Das existiert tatsächlich! ;) ) Kleine Uni, aber mit gutem Ruf im Bio-, Chemie- und Physikbereich.

Wenn du wissen möchtest, was die Unis in Richtung Auslandssemester anbieten, guckst du am Besten auf deren Internetseiten und gibst bei der Suchfunktion mal Auslandssemester ein. Such auch mal unter dem Stichwort ERASMUS. So heißt eins der internationalen Austauschprogramme, das viele Unis anbieten. Wenn du da mitmachst, ist geregelt, dass die Uni deine Kurse, die du im Ausland machst, anerkennt (du also keine zusätzlichen Semester anhängen musst, wenn du alle Kurse schaffst), du einen Studentenwohnheimplatz dort wo du hinfährst bekommst,... Andere Austauschprogramme kenne ich leider nicht.
 
nach oben