• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

biologischer Sinn der Meiose

  • Hat das Thema erstellt Lena
  • erstellt am
L

Lena

Gast
#1
Hi Ihr!

Frage is:
Welchen biologischen Sinn hat die Meiose?

und

Wie viele Konbinationen sind bei der Verteilung der frei Chromosomen aauf die vier Tochterzellen möglich????????


Danke

LG ciao :) :)
 
B

Borotin

Gast
#2
Der Sinn der Meiose ist die Neuordnug der Erbinformationen, also das Ermöglichen von Evolution.

Den zweiten Teil deiner Frage hab ich leider nicht nachvollziehen können...
 
B

Biomaus

Gast
#3
Wie meinst du das mit "der frei Chromosomen"?
Sonst würde ich es so probieren: Es können aus der diploiden Ausgangszelle 4 haploide Keimzellen wereen, oder eine (+ 3 Polkörperchen).
Hast du das gemeint?
 

mik

Administrator
Moderator
#4
Meiose

Hallo Lena,

bei der Verschmelzung (Fusionierung) einer männlichen mit einer weiblichen Keimzelle entsteht eine befruchtete Eizelle (Zygote). Damit sich die Zahl der Chromosomen nicht von Generation zu Generation verdoppelt, muss die Zahl der Chromosomen bei der Keimzellbildung (Eizelle, Spermien) um die Hälfte reduziert werden (von diploid auf haploid). Ohne diesen Schritt entstünde beim Menschen durch die Befruchtung eine Zelle mit 2 x 46 Chromosomen = 92 Chromosomen, in der nachfolgenden Generation theoretisch eine mit 184 Chromosomen - usw., die Zahl der Chromosomen würde sich von Generation zu Generation verdoppeln. Zellen mit mehreren Chromosomensätzen können sich beim Menschen allerdings nicht zu einem lebensfähigen Organismus entwickeln.

Die Reduzierung der Chromosomenzahl muss in geordneter Form erfolgen, so dass jeweils die homologen Chromosomen voneinander getrennt werden und Zellen mit haploiden (also einfachen) Chromosomensätzen (n) entstehen. Die Meiose umfasst hierzu zwei aufeinander folgende Teilungsschritte:

1. meiotische Teilung (Reduktionsteilung): Trennung der homologen Chromosomen (die eigentliche Reduktion von zwei Chromosomensätzen auf einen).
2. meiotische Teilung (Äquationsteilung ): Trennung der Schwesterchromatiden (quasi eine mitotische Teilung).

Beim Mann entstehen aus einer diploiden Urkeimzelle vier haploide Tochterzellen. Bei der Frau entsteht (in Folge von ungleichen Teilungen) am Ende nur eine einzige haploide Eizelle (3 Zellen gehen zugrunde).

Abgesehen von der Verminderung der Zahl der Chromosomensätze dient die Meiose der Neukombination von Erbgut: Zum einen werden die Chromosomen bei der Verteilung neu zusammengestellt (neu kombiniert), zum anderen entstehen durch Crossing-over (Crossover) zwischen den Chromatiden homologer Chromosomen gewissermaßen "neue" Chromosomen. Im Hinblick auf die Evolution der Lebewesen haben beide Vorgänge zentrale Bedeutung.

Die biologische Bedeutung der Meiose besteht damit also

1. in der Reduzierung der Zahl der Chromosomen und
2. in der Neukombination des Erbguts.


Zur Zahl der Kombinationen:
Insofern ich mich nicht verrechnet habe, müsste sich bei 23 Paaren diese Zahl ergeben: 8 388 608 ("2 hoch 23").


Gruß

mik

Sieh ansonsten auch hier noch einmal: http://www.biologie-lexikon.de/lexikon/meiose.php
 
nach oben