• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Bioolymp Aufgabe 2c

#1
Einen schönen guten Abend!

Ich komme bei Aufgabe 2c der Bioolympiade nicht weiter. Ich habe mich bereits über die Eigenschaften von Cystein und Glycin, welche ja die permanente Dimerisierung eingehen, informiert. Cystein kann Disulfidbrücke zu anderen Cysteinresten ausbilden und Glycins Restgruppe besteht nur aus einem Wasserstoffatom und ist daher sehr reaktiv, hat diese Tatsache etwas mit der permanenten Dimerisierung zu tun? Bin ahnunglos kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben?
Liebe Grüße
Plastinchen
 
P

Potts

Gast
#2
Du hast das wichtigste für die Lösung der Aufgabe bereits erkannt. Cystein kann eine Disulfidbrücke bilden. Wenn du dir dann die Abblildung ansiehst, erkennst du, dass dort nicht nur das Cystein 31 und 18 vorhanden ist.
Motto "Ist das eine Cys weg, such ich mir nen anderes" :D
 
#3
Hey Potts!!

Danke für deine Hilfe! Habs jetzt auch begriffen. :)
Ich habe mich jetzt auch mal mit meinem Landesbeauftragten in Verbindung gesetzt, weil ich in Aufgabe 1b ein Verständnisproblem in Bezug auf die Augabenstellung hatte. Da steht nämlich was von exakter Anzahl, was ja gar nicht möglich ist. Mal schaun, ob er antwortet.
Liebe Grüße
Plastinchen
 
F

funny

Gast
#4
Hi!
Zu 2c)
Also irgendwie hab ich das nich verstanden. :( Mit welchem Cystein geht Glycin denn eine Dimerisierung ein? Und dann versteh ich immer noch ni warum das dann dauerhaft is.
Bitte helft mir.
Schon danke im voraus.
 

Joffi

Moderator
Moderator
#5
Vergiß das Glycin! Cysteine bilden untereinander eine Disulfidbrücke aus, wenn sie sich zu nah kommen und noch frei sind. Jetzt such Dir alle Cysteine raus vor und nach der Mutation und kombinier halt a bisserl rum.
 
D

Daniel2005

Gast
#6
d.h
Cystein kann Disulfidbrücke zu anderen Cysteinresten ausbilden. Die Substitution der Aminosäure Cys18 zu Gly bewirkt dass Cys 31 mit Cys7 eine Disulfidbrücke eingeht. Aber was macht die Restgruppe (H) des Gly ?
 

Joffi

Moderator
Moderator
#7
Jo des is doch schnulli, wos des macht, vielleicht geht´s mal in Ruhe n Meloneneis essen :)

Oder anders gesagt: Die Disulfidbrücke sorgt für eine dauerhafte Dimerisierung und das ist alles, was die wissen wollen.
 
nach oben