• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Chemisches Rechnen

  • Hat das Thema erstellt Jolly
  • erstellt am
J

Jolly

Gast
#1
Hallo zusammen,
ich habe hier ne Aufgabe aus der Pflanzenphysiologie, mit der ich absolut nicht klarkomme. Vermutlich lacht mich gleich jemand aus, da es ganz einfach ist, aber ich komme leider garnicht klar:

Nitratreduktase katalysiert die Reduktion von NO3 zu NO2. Ihr Enzymansatz umfasste 2,5ml und enthielt das Einzym, den Co-Faktor und 0,5ml einer 50 mM KNO3-Lösung.

a) Wie hoch ist die Konz an NO3 zum Zeitpunkt t=0 ?

b) Welche Menge an NO3 (in mol, mmol oder nmol) haben Sie bei
t=0 in ihrem Teströhrchen?

c) Unter der Annahme, dass nach einer Inkubationsdauer von 10min
das Enzym 10% des Substrats umgesetzt hat, wie hoch ist dann
nach 60 min Inkubation in ihrem Teströhrchen die Menge an
NO2?

d) Ihr Enzymextrakt wurde folgendermaßen hergestellt: 2g
Gerstenblattmaterial wurden mit 3ml Puffer homogenisert.
Geht man davon aus, dass in ihrem 2,5ml Enzymansatz 0,5ml
von diesem Extrakt eingesetzt wurden, wie hoch ist dann
die Enzymaktivitäz (Menge NO2 / Blattmaterial / min)?

Ich weiß, das ist jetzt übelst viel gewesen, wäre trotzdem toll, wenn mir jemand ein bisschen helfen könnte.

LG Jolly
 
J

Jolly

Gast
#2
Also a) und b) habe ich inzwischen rausbekommen *freu*

a) 10 mM
b) 0,025 mmol

Aber wie gehts weiter mit c) und d) ???
 

Joffi

Moderator
Moderator
#3
Hey Jolly!
Ich gehe mal davon aus, dass sich das längst erledigt hat, aber ich mach noch ma vor mich hin (ist übrigens nicht mal chemisches Rechnen, sondern etwa ne Textaufgabe Mittelstufe, tststs, mensch Jolly ;) )

a) haste richtig: 10mM

b) haste richtig: 25µMol (=0,025mMol)

c) guckstu: nach 10 Minuten sind 10% umgewandelt, also noch 22,5µMol da. Das ganze jetzt noch 5 Mal bis zu 60 Minuten: Also nach 20 Minuten 10% weniger von 22,5 = 20,25. Nach 60 Minuten schlußendlich ~13,3µMol. Frage war, wieviel NO2, entsprechend der Differenz 25-13,3=11,7µMol.

d) So, Du hast in dem halben ml 1/3 Gramm Pflanze, gell? Das hat in 60 Minuten 11,7µMol NO2 hergestellt. Also: 11,7/0,33333/60, erweitert um 3: 35,1/1/60, alles geteilt durch die Minuten: 0,585µMol/Gramm/Minute.
ACHTUNG: Diese Angabe ist eigentlich nur für lineare Funktionen zulässig und diese hier ist NICHT linear, denn NO3-Menge (y) ist folgendermaßen von Minuten abhängig (x): y=25*e^(-0,0105x), und dat is exponentiell.
Die korrekte Antwort (aber hier nicht gefragt) wäre "Die NO2-Konzentration in µMol (y) in Abhängigkeit von Zeit in Min (a) und Pflanzenmasse in Gramm (b) beträgt bei c µMol Startmenge NO3: y=(c-(c*e^(-0,0105a)))/(b/3)." Ach Gott, wattn Monster, hab ich mich bestimmt 10 Mal verrechnet, aber is ja auch egal, wollt ja nur rumposen, dass ichs könnte :D