• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Diabetes-Insulin,und seine Wirkung?

  • Hat das Thema erstellt Sarah
  • erstellt am
S

Sarah

Gast
#1
Hallo!

Ich bin neu hier und habe jetzt schon eine Frage für ein Bioreferat über Diabetes. Kann mir jemand genau erklären wie das Insulin wirkt? :confused: Das es bei der Aufnahme von Glucose hilft ,weiß ich , aber mehr leider nicht...


Liebe Grüße

Sarah
 

Netti

Moderator/in im Ruhestand
#3
Nein, das stimmt leider nicht, denn Insulin hilft beim ABBAU von Glucose. Deshalb heißt es ja auch, wenn man Diabetes mellitus hat (mellitus heißt süß), dass der Blutzuckerspiegel zu hoch ist.
 

fidelia

Säugetier: Eutheria
#4
Sorry Netti, aber so weit ich weiß, stimmt das!!

Insulin fördert die Aufnahme von Glukose (=Traubenzucker), Aminosäuren und Fettsäuren in die Körperzellen.

http://www.medizinfo.de/diabetes/diasto3.htm#wirkung
http://www.hotsport.ch/sportlexikon.ch/a-z/glukose.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Blutzucker

Insulin wird abhängig vom Blutzuckerspiegel im Blut produziert. Sobald der Blutzuckerspiegel aufgrund der Nahrungsaufnahme über das Normale steigt schüttet die Bauchspeicheldrüse das Hormon Insulin aus. Insulin fördert die Aufnahme von Glukose (Blutzucker) in die Leber und die Muskelzellen, wo sie als Energiereserve gespeichert werden.
Glukagon ist der Gegenspieler des Insulins. Das Hormon Glukagon fördert den Glykogenabbau und sorgt so dafür, dass der Blutzuckerspiegel wieder erhöht wird sobald er unter den Normalwert fällt. Wenn zum Beispiel durch körperliche Beanspruchung der Zuckerspiegel sinkt werden die Zuckerreserven aus den Speichern in das Blut abgegeben.

http://www.zum.de/Faecher/Materialien/hupfeld/Stoffwechsel/pancreas.htm
http://www.google.de/search?q=cache...ufnahme+von+Glucose&hl=de&lr=lang_de&ie=UTF-8
http://www.diabetes.uni-duesseldorf.de/wasistdiabetes/
 
S

Sarah

Gast
#5
Danke , Danke , Danke...

Hallo!!!

Ihr habt mir sehr geholfen. Auf den Seiten , die ihr aufgelistet habt sind auch Diagramme , die mir sehr helfen werden.... also DANKE!!!

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende!!!!

Gruß Sarah ;) xxx
 

Netti

Moderator/in im Ruhestand
#6
OK. Ich habe durch deine Links folgendes herausgefunden:
Insulin hemmt in der Bauchspeicheldrüse die Bildung von Glukagon und Glukagon wiederum sorgt vor allem in der Leber für eine Freisetzung der gespeicherten Glukose. D.h. wenn Insulin fehlt, gelangt zuviel Glucose ins Blut. --> Dann hab ich aus dieser Info wohl einen falschen Rückschluss gezogen (wenn mehr Insulin, dann weniger Glucose). Naja, indirekt richtig...
:rolleyes: