• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Drehsinnesorgan

  • Hat das Thema erstellt Bine79
  • erstellt am
B

Bine79

Gast
#1
Hallo alle zusammen,

kann mir bitte mal jemand meine Lösung zur Aufgabe "Wie funktioniert das Drehsinnesorgan und fertige eine geeignete Skizze an." anschauen und evtl. verbessern.

Leider weiß ich nicht wie ich das Drehsinnesorgan zeichnen soll. Kann mir da bitte jemand weiter helfen?

Im Voraus vielen lieben Dank. Gruß Bine

Meine Lösung:

Die Bogengänge sind Drehsinnesorgane, in jeder Ampulle ist eine Gallertkappe, in die Sinneshärchen der darunter befindlichen Sinneszellen ragen. Wird der Kopf und damit auch das Bogengangsystem gedreht, so bewegt sich zunächst die enthaltene Lymphflüssigkeit aufgrund ihrer Trägheit nicht mit. Die Gallertkappe wird gegen die ruhende Lymphe gedrückt und durchgebogen. Die Sinneszellen werden durch die Verbiegung der Sinneshärchen erregt. Bei anhaltender Drehung, z.B. in einem Karussell, wird nach kurzer Zeit die Lymphe auch in Bewegung gesetzt. Beim Abstoppen des Kopfes strömt die Lymphe weiter und biegt die Gallertkappe nach der anderen Seite. Dabei kann ein Schwindelgefühl entstehen, und man hat den Eindruck man drehe sich entgegen der vorherigen Drehrichtung.
 

mik

Administrator
Moderator
#2
Relativ einfache Skizzen findest du hier:

http://ac-hildesheim.de/www/refresher/vertigo.php


Dein Text ist vielleicht ein wenig kurz geraten, scheint mir aber weitgehend in Ordnung zu sein. Allerdings sollte es m. E. nicht heißen, dass die Sinneshärchen "erregt" werden, sondern es kommt hier zu einer Reizung.

Gruß

mik
 
nach oben