• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

fossile Energie in der Landwirtschaft

Alienor

Einzeller
#1
Hallo,
ich habe eine kurze Frage:
In meinem Lehrbuch steht "Kulturen, die auf einem biologischen Anbau beruhen, benötigen im Vergleich zur konventionellen Landwirtschaft weniger fossile Energie bei gleichem Ertrag"
Meine Frage nun: Warum ist das so?

Danke schonmal für alle Antworten im Voraus
 

Joffi

Moderator
Moderator
#2
Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass hier ein klein wenig eine politische Motivation mitschwingt, in Deinem Lehrbuch. Die Aussage in Ihrer Formulierung klingt nach einem prinzipiellen Zusammenhang, den ich durch nichts begründet sehe (im Übrigen selbst dann nicht, wenn es solide statistische Daten gäbe, die belegen, dass es aktuell der Fall wäre). Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren, wenn jemand eine Idee hat, nur zu.
 

Convenience

Säugetier: Eutheria
#3
Es gibt Spritzmittel und Dünger auf Basis fossiler Rohstoffe. Außerdem: Keine Spritzmittel --> Einsparung des Spritts, den man bräuchte um sie auszubringen. Das wären die einzigen Punkte, die mir einfallen.

Aber dafür hat man weniger Erträge. Ob man also letztendlich dann wirklich von weniger fossiler Energie pro Kg Ertrag sprechen kann weiß ich nicht.
 
nach oben