• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Ist die Niere eine Drüse ?/Sind alle Neurone sekretorisch aktiv ?

  • Hat das Thema erstellt Carnivora
  • erstellt am
C

Carnivora

Gast
#1
Hallo,

jetzt hab ich auch mal ne Frage (besser gesagt 2) und zwar :

1. Ist die Niere eine Drüse ?

Die Frage würde ich mit Ja beantworten, bin mir aber nicht sicher. Im juxtaglomulären Apparat wird ja Renin ausgeschüttet. Reicht das, um das gesamte Organ als Drüse zu bezeichnen ? Und wie ist das mit den Nebennieren, zählt man die zu den Nieren dazu oder werden sie nur aufgrund ihrer anatomischen Lage Nebennieren genannt ?

2. Sind alle Neurone sekretorisch aktiv ?

Die Frage wurde so vom Prof. gestellt und jetzt weiß ich nicht, wo da der Haken ist. Ich hätte ja gedacht, dass alle Neurone sekretorisch aktiv sind, weil sie an ihren Synapsen Transmitter ausschütten. Aber warum dann so eine Frage ? Gibt es vielleicht auch Nervenzellen, die gar keine Synapsen haben ? Aber wo und warum, wie sollten sie dann ihre Information weitergeben ?

Ich bin leicht verwirrt... :confused: ...würde mich über eine verständliche Antwort oder einen Link freuen. :)

LG Carnivora
 

fidelia

Säugetier: Eutheria
#2
zu Frage 1:
-------------
Ich würde sagen, die Niere selbest ist keine Drüse. Die Nebenniere ist eine Drüse. Wenn man nun Niere und Nebenniere als eine Einheit betrachtet, dann kann man sagen, die Niere hat eine Drüse, nämlich die Nebenniere.

Ich habe mal etwas zusammen gesucht!

Die Niere ist ein bohnenförmiges paariges Organ.
Ihre Aufgabe beim Menschen ist die Kontrolle der Ausscheidung von Wasser und Mineralstoffen und
die Ausscheidung unerwünschter Stoffe und Stoffwechselendprodukte.
Weiterhin spielt sie eine Rolle im Säure-Basen-Haushalt.

http://www.orthopedia-shop.de/glossar/VID-5c43db0524ab789cabdba3/lexikon-Nieren

Die Hauptaufgabe der Niere ist in der Tat ihre Fähigkeit, giftige chemische Substanzen, überschüssige Mineralien und Wasser ausscheiden zu können.
Trotzdem produzieren die Nieren ebenfalls 2 Hormone:
- Zum einen das Hormon Renin, welches in die Blutdruckregelung eingreift
- Zum anderen wird in der Niere Erythropoetin gebildet,
welches die Produktion von roten Blutkörperchen stimuliert und im Grund nichts anderes ist als das vor zwei Jahren bei der Tour de France berühmt-berüchtigte Dopingmittel EPO.

http://www.dialyse-net.de/Niere-main.html

Nebenniere:
Paarig angelegte, endokrine (hormonerzeugende), am oberen Pol der Niere gelegene Drüse. Man unterscheidet Rinde und Mark. In der Rinde werden u.a. Kortikosteroide gebildet, im Mark Adrenalin und Noradrenalin.

Direkt auf jeder Niere sitzt eine Drüse, die sogenannte Nebenniere, von annähernd dreieckiger Form und etwa 25 x 50 mm Größe. Diese Nebennieren sind lebenswichtige Organe. Ihre totale Entfernung führt zu Gewichtsabnahme,
totaler Hinfälligkeit und schließlich zum Tod.

Woraus bestehen die Nebennieren?
Jede Nebenniere setzt sich aus zwei verschiedenen Teilen, der Rinde und dem Mark. Das sind zwei getrennte Organe, die in einer Drüse vereint sind.
- Die Rinde scheidet mehrere sogenannte "Steroide" aus. Das bekannteste Steroid ist das Kortisol - praktisch identisch mit dem sehr häufig verwendeten Medikament Kortison.
- Das Mark der Nebenniere ist für die Sekretion der Hormone Adrenalin und Noradrenalin verantwortlich, speziell Adrenalin wird auch im Volksmund als Kampfhormon oder Stresshormon bezeichnet.

Jede Nebenniere besteht aus einem inneren und einem äußeren Anteil, die jeweils unterschiedliche Funktionen haben, so dass man in der Nebenniere eigentlich zwei verschiedene Organe unterscheiden kann. Der äußere Anteil wird als Nebennierenrinde und der innere als Nebennierenmark bezeichnet.
Die Nebennierenrinde besteht aus drei Schichten, die sich bei der Betrachtung mit dem Mikroskop unterscheiden lassen.
Das Nebennierenmark ist entwicklungsgeschichtlich dem Nervensystem zuzuordnen und besteht aus einer Ansammlung von Nervenzellen.

Beeinflusst die Nebennierenrinde ebenfalls viele Körperfunktionen?
Sie ist effektiv ein äußerst wichtiges Organ: die hier produzierten Hormone
- beeinflussen die Verwertung, Speicherung und Erhaltung der Zucker, Eiweißkörper und Fette im Organismus
- garantieren das Gleichgewicht des Wasser- und Mineralhaushaltes im Körper
- Sie sekretiert ebenfalls bestimmte Geschlechtshormone
- Und produziert, wie bereits gesagt, Substanzen, die für die Reaktion des Organismus auf Belastungen, Anstrengungen und Schädigungen von Wichtigkeit sind. Eines dieser Hormone ist das Kortison.

Im Nebennierenmark werden die Hormone Adrenalin und Noradrenalin produziert. Die Produktion diese Stoffe wird in Gefahren- und Streßsituationen direkt über autonome Nervenimpulse gesteuert.

Die Nebennieren sind dreieckige, orangefarbene Drüsen, als Haube auf den Nieren gelagert.
Adrenalin wird auf nervösen Befehl hin zur schnellen Erhöhung des Blutzuckerspiegels durch Glycogenabbau abgesondert und
regt den Herzschlag an, Noradrenalin sorgt für Kontraktion der Arterien. Aldosteron wirkt auf die Nierenkanälchen und
fördert die Na+-Rückresorption. Cortisol wird bei mehrminütigem Stress ausgeschüttet. Cortison wirkt entzündungshemmend.
Geringe Mengen an Sexualhormonen werden in der Nebenniere gebildet.

*Nebennierenrinde:
Corticoide: ca. 40 Steroide;
-Glucocorticoide: Cortisol, Cortison,
-Mineralcorticoide: Aldosteron,
-daneben DHEA, Sexualhormone
*Nebennierenmark:
Adrenalin und Noradrenalin beides Tyrosinderivate

http://www.nebenniere.de/bildverzeichnis.htm
http://www.merian.fr.bw.schule.de/Beck/skripten/12/bs12-50.htm
http://www.merian.fr.bw.schule.de/Beck/skripten/12/bs12-50.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Nebenniere
 

fidelia

Säugetier: Eutheria
#3
zu Frage 2:
------------
Ich würde sagen nein.

Die Neuronen haben unterschiedliche Funktionen, nach denen man sie in drei Hauptgruppen einteilt:
Sensorische Nervenzellen leiten Impulse von sämtlichen Rezeptoren des Körpers an das Zentralnervensystem weiter.
Interneurone sind zwischengeschaltete Nervenzellen, die die Impulse verarbeiten.
Motoneurone veranlassen willkürliche und unwillkürliche Körperbewegungen.
http://www.schmehr.de/anatomie/index.php?ana=hirnnerven1
http://www.orthopaede.com/klinik/information_einmaleins_wirbelsaeule_nervensystem_2.html

Nervenzellen sind wahrscheinlich aus sekretorischen Zellen entstanden, die eine Rolle bei der interzellulären Kommunikation spielen:
http://www.bio2.rwth-aachen.de/teaching/ws99/neurows9905.html

Alle Nervenzellen besitzen meines Wissens nach Synapsen.
http://science.orf.at/science/news/4561
http://www.neuro24.de/synapse.htm
http://www.students.uni-marburg.de/~Pfeiffek/HTML-Dokumente/nervenzellen.htm
 
C

Carnivora

Gast
#4
Hallo Fidelia,

Erstmal ein dickes Dankeschön, dass du dir soviel Zeit genommen hast... :)
Ich bin mir aber immer noch nicht ganz einig. :rolleyes:

zu 1 :

Ich hab inzwischen auch noch ne bissel rumgekuckt und folgende Definition gefunden :

"Als Drüsen bezeichnet man Organe und im weiteren Sinne auch einzelne Zellen (beispielsweise Becherzellen), die in der Lage sind, spezifische Substanzen zu synthetisieren und sezernieren."

Ich hab mir das jetzt so zusammengereimt, dass die Niere keine Drüse ist, wohl aber der juxtaglomuläre Apparat. Der Magen ist ja auch keine Drüse, dafür aber seine Becherzellen.

Die Sache mit den Nebennieren hab ich jetzt übrigens auch verstanden. :)

zu 2 :

Hier widersprichst du dir... ;) . Erstens sagst du, dass nicht alle Neurone sekretorisch aktiv sind und zweitens, dass alle Neurone Synapsen besitzen. Wenn aber alle Synapsen besitzen, zeigen doch alle sekretorische Aktivität ? Oder hab ich jetzt was vollkommen falsch verstanden ? :confused:

LG Carnivora
 
B

Borotin

Gast
#5
Nun, es kommt auf die Definition von ``sekretorisch´´ an. Aber auch wenn dies für Tranmitter gilt, so gibt es immer noch elektrische Synapsen die nicht mit Transmittern funktionieren, sondern über direkte Verbindungen die Erregung übermitteln.
 
C

Carnivora

Gast
#6
Stimmt...darauf muss man erstmal kommen :) Dann wäre die Frage geklärt, falls sie in der Prüfung kommt, weiß ich jetzt was ich antworte.

Ich danke euch beiden :)