• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Knochenfund - Zuordnung/Echtheit

Maiglöckchen17

Einfacher Mehrzeller
Hallo zusammen!

Ich habe gestern bei einem Spaziergang in der Nähe eines Waldgebietes einen Knochen gesehen, den ich nicht wirklich einordnen kann (siehe Fotos, Länge ca. 40 cm). Zunächst hielt ich ihn aufgrund der stark gelblichen Verfärbung für Kunststoff. Auf den Fotos kommt es farblich leider nicht gut raus, aber in natura hatte der Knochen eine deutlich hellgelbe Färbung. Ich habe bisher zumindest herausfinden können, dass eine gelbe Verfärbung wohl z.B. durch Alterung oder ockerhaltigen Boden entstehen kann, weshalb ich denke, dass er echt sein könnte. Außerdem ist das Knocheninnere hohl und am Rand innen ist eine schwammartige Struktur erkennbar. Als ich zuhause die Fotos nochmal genau angeschaut habe, habe ich in der unteren Hälfte Zahlen und Buchstaben erkannt, die ich allerdings aufgrund der Bildqualität nicht enziffern kann. Vielleicht spricht das dafür, dass es doch nur ein Plastikmodell ist? Er war außerdem an einen kleinen Absatz gelehnt, sah also mehr drapiert, als natürlich aus. Meiner laienhaften Einschätzung nach würde ich sagen es ist ein Oberschenkelknochen (Mensch oder Reh?), aber ich kenne mich da einfach viel zu wenig aus. Es würde mich wahnsinnig interessieren um was es sich hier handelt. Meine Internetrecherche war bisher leider erfolglos. Vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen?

Liebe Grüße und vielen Dank schon mal!
 

Dateianhänge

  • Lumii_20210222_114230820.jpg
    Lumii_20210222_114230820.jpg
    889.9 KB · Aufrufe: 2
  • IMG-20210221-WA0001.jpg
    IMG-20210221-WA0001.jpg
    374.4 KB · Aufrufe: 3
  • DSC_0012 - Kopie.JPG
    DSC_0012 - Kopie.JPG
    118 KB · Aufrufe: 17

Joffi

Moderator
Moderator
Hmmm, seltsame Sache, das. Sieht mir optisch jetzt aus wie ein Femur (Oberschenkel), bei dem der Kopf abgebrochen ist, aus. Das Loch oben, in das man reinschaut, wäre dann der ehemalige Hals. Von der Größe her passt er auch zu einem Menschen. Der Aufdruck allerdings ist ja nun ein sehr sicherer Hinweis, dass da keine Leiche im Wald liegt :). Das wahrscheinlichste scheint mir ein medizisch/anatomisches Modell zu sein, wie auch immer das auf Deinen Spazierweg kommt.
Auch wenn das sehr sicher auf einen Spaßvogel zurückgeht, könnte man der Ansicht sein, dass man besser einmal zu oft, als einmal zu selten die Polizei informiert, wenn man möglicherweise menschliche Knochen findet.
 

Maiglöckchen17

Einfacher Mehrzeller
Hmmm, seltsame Sache, das. Sieht mir optisch jetzt aus wie ein Femur (Oberschenkel), bei dem der Kopf abgebrochen ist, aus. Das Loch oben, in das man reinschaut, wäre dann der ehemalige Hals. Von der Größe her passt er auch zu einem Menschen. Der Aufdruck allerdings ist ja nun ein sehr sicherer Hinweis, dass da keine Leiche im Wald liegt :). Das wahrscheinlichste scheint mir ein medizisch/anatomisches Modell zu sein, wie auch immer das auf Deinen Spazierweg kommt.
Auch wenn das sehr sicher auf einen Spaßvogel zurückgeht, könnte man der Ansicht sein, dass man besser einmal zu oft, als einmal zu selten die Polizei informiert, wenn man möglicherweise menschliche Knochen findet.
Vielen Dank für Deine schnelle Antwort! :)
Ja, da hast du Recht. Da habe ich tatsächlich noch nicht wirklich drüber nachgedacht, weil der Knochen für mich so seltsam aussah, aber ich habe das Ganze jetzt sicherheitshalber mal der Polizei geschildert und warte jetzt einmal ab, was die davon halten.
 
nach oben