• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

kurz und knapp...

#1
Guten Tag!
Kurze Frage:

Ist es so, dass Basenanaloga (bsp. 5-Bromuracil) immer anstelle von den eigentlichen Nukleotiden eingebaut werden (auch wenn die normalen Nukleotide vorhanden sind)?
Besitzen sie also eine höhere Bindungsfähigkeit zu A/T/C/G ??
Oder ist ihr Einbau lediglich ein Zufallsprodukt?

(hab schon mal ge"Google"t. Fand dann immer, dass Basenanaloga sich "anstelle" von den nativen Basen einbauen. Konnte jedoch nicht in Erfahrung, ob das grundsätzlich oder nur durch Zufall so geschieht...)

Wenn das zufällig jemand weiß, würde ich mich über eine Antwort sehr freuen!
Ist nicht überlebenswichtig, interessiert mich aber....

Schönen Tag/Abend noch!
(Danke fürs Lesen!!!)
 

Joffi

Moderator
Moderator
#2
Also zumindest bei didesoxy-Nukleotiden (ddATP, ddCTP usw.) ist es eine rein statistische Angelegenheit. Je mehr ddNTPs relativ zu dNTPs, umso häufiger kommt der Einbau vor. Darauf beruht die heutige Technologie zum Sequenzieren von DNA
Ich denke, das trifft auf die meisten Analoga zu, mag im Einzelfall vielleicht aber auch mal anders sein.
 
#3
HI!
Ja, danke sehr!
Hatte mir das auch schon so gedacht, suchte lediglich nach einer Bestätigung!
Danke nochmals
 
nach oben