• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Master für BTAs möglich

Heval

Einzeller
#1
Hallo Leute,

ich habe eine sehr gute Erfahrung gemacht, die ich mit Euch teilen möchte.
Nach meiner Ausbildung als BTA und jahrelanger Tätigkeit in der Forschung, wusste ich, dass ich mich weiterbilden möchte und das Potential dazu habe.
Wer kennt nicht dieses Problem als TA? Im Ausland, wo man für diese „Ausbildung“ studieren muss, ist man hier „nur“ eine TA. Für Leute, die tagtäglich Routinearbeit möchten, ist dies auch gar kein Problem. Aber ich wollte mehr aus mir machen. So entschloss ich mich, eine Techniker (staatl. gepr.) Ausbildung anzufangen, die ich nach zwei Jahren wegen Unterforderung hingeschmissen habe. Als Techniker zählt man nur als ein „getunter TA“, nichts weiter.
Letztes Jahr habe ich im Netz von dem Master Studium „Molecular Life Sciences“ gehört. Die Zulassungsvoraussetzungen sind wie erwartet ein bereits abgeschlossenes Bachelor-Studium.
Doch es gibt eine Ausnahme für BTAs, Leute! Man kann mit einer BTA Ausbildung und 2-3 Jahren Berufserfahrung eine Zulassung zum Studium bekommen! Allerdings muss man da durch ein Zulassungsverfahren durch, aber alles machbar!
Es ist ein biotechnologisches Studium das einen auf die Leitung von Produktentwicklungsprojekten in Biotech-Firmen bzw. Instituten vorbereitet. Man entwickelt in sehr kleinen Gruppen (3-5) eigenständig Produktsysteme, wie z.B. das Entwickeln von Drug Delivery Systems oder einer putativen Impfstrategie.
Das Studium kann man als Teilzeit nebenher (2 Jahre – 1x in zwei Wochen) oder als Vollzeit (Jede Woche) absolvieren. Ich bin bereits im 3. Modul von insgesamt 5 Modulen (inkl. Master-Thesis) und studiere Vollzeit.
Ich kann das Studium jedem TA empfehlen! Falls Ihr Infos braucht, dann mailt mich einfach an OK?
denizyolcu@gmx.net
Liebe Grüße,
Heval