• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Muskelkontraktion

  • Hat das Thema erstellt Sarah
  • erstellt am
S

Sarah

Gast
#1
Hallo ihr!

Hier bin ich mal wieder mit einer etwas merkwürdigen Frage...und zwar... :eek:

Warum fällt ein Tier welches gerade noch ordentlich Muskelarbeit betrieben hat schneller in die Totenstarre , als ein halbwegs ruhendes Tier? :confused:

Liegt es an dem ATP welches zwar sich noch an das Myosinköpfchen anlagert , jedoch keine Bewegung hervorrufen kann , da es keine Nervensignale mehr gibt? :(

Ich stehe vor einem kleinen Rätsel ... danke für die Hilfe... schon mal im Vorraus...

Schönen Abend noch ... und Liebe Grüße Sarah :)
 
B

Borotin

Gast
#2
Man benötigt ATP um die Myosinköpfe vom Aktinrumpf zu lösen. Da ein Tier nach körperlicher Anstrengung viel ATP verbraucht hat ist bei einem plötzlichen Tod nur noch wenig ATP übrig. Somit fällt Tier schneller in die Totenstarre (vulgo Rigor mortis).
 
S

Sarah

Gast
#3
Dann lag ich mit meiner vermutung ja doch daneben ... mh... schade... ;) ... Danke für die Hilfe..... Bis bald Sarah
 
nach oben