• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Pantoffeltierchen - unsterblich?

kyle89

Einzeller
#1
Hey,
bin neu hier auf das Forum gestoßen und will direkt mal eine Frage stellen, die mich seit längerem interessiert.
Habe im Internet gelesen, dass Pantoffeltierchen unsterblich sind, da sie sich immer wieder in 2 neue Tochterzellen teilen.
Jetzt frage ich mich: ein Pantoffeltierchen ist ja ein Lebewesen und somit schon ein "jemand".
Wenn es sich jetzt teilt, ist das dann zweimal das gleiche Wesen, also zweimal der gleiche "jemand"?
Oder "stirbt" der alte "jemand" im Grunde um 2 neue Wesen leben zu lassen?
Sind diese dann das selbe Wesen, also der selbe "jemand" oder sind es, wie bei eineiigen Zwillingen, 2 verschiedene Individuen, die lediglich die selbe DNA haben?
 
#2
unsterblich oder nicht unsterblich...

diese frage haben wir auch mal im studium erörtert.
sie trifft ja nicht nur auf pantoffeltierchen zu, sondern auf alle einzelligen lebewesen, die sich durch zellteilung vermehren.
im grunde kann man wohl sagen, dass pantoffeltierchen unsterblich sind, denn es gibt ja keinen natürlichen/programmierten zelltod oder sterbeprozess wie bei mehrzellern. oder zumindest weiss man noch nicht viel darüber.
dieser artikel über den programmierten zelltod bei wikipedia ist ganz interessant:
http://de.wikipedia.org/wiki/Apoptose

allerdings kann es natürlich auch bei der zellteilung von einzellern zu mutationen im genom kommen, das heißt die beiden entstehenden zellen müssen nicht zu 100% indentisch mit einander und der ehemaligen mutterzelle sein.
eine eindeutige antwort gibt es, denke ich, nicht. es handelt sich hier ja irgendwie auch um eine philosophische frage...
 
nach oben