• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Pflanzenzelle in Kochsalzlösung

  • Hat das Thema erstellt esra2911
  • erstellt am
E

esra2911

Gast
#1
Halo ihr lieben Leute,

Ich soll herausfinden wie sich die Pflanzenzelle in einer Kochsalzlösung verhält.
Leider fällt mir dazu nichts ein außer die Osmose.
Bitte helft mir um eine Lösung zu finden.
Danke Esra:eek:
 

Der_Flo

Säugetier: Eutheria
#2
joa, osmose ist auch die richtige antwort.

wenn eine planzenzelle in eine salzige umgebung kommt, dann wird sie dehydrieren.

bildlich gesehen, sieht sie dann wie ein luftballon aus, dem schon ein teil seiner luft verloren gegangen ist.
 
F

franzy717

Gast
#3
also die vakuole (die bei ausgewachsenen pflanzen zellen so ziemlich die ganze zelle einnimmt) löst sich von der zellmembran ab und "schrumpelt" praktisch zusammen.
ich weß nicht. was sonst noch speziell dazu zu sagen werde.. außer halt OSMOSE.. aber das war ja klar
 

Der_Flo

Säugetier: Eutheria
#4
Wenn du eine Zwiebelzelle in eine gesättigte Kochsalzlösung legst, wird die Vakuole dieser Zelle schrumpfen, die Zellmembran und der Tonoplast (=Membran der Vakuole) werden sich schrittweise von der Zellwand lösen und nur noch an einzelnen Stellen fadenförmig an ihr haften. Dies nennt man Plasmolyse. Warum passiert das? Vakuole und Cytoplasma sind mit wässrigen Lösungen gefüllt, also Lösungen aus Wasser und darin gelösten Teilchen. Eine Kochsalzlösung enthält ebenfalls Wasserteilchen und daneben natürlich Salzteilchen (Na+, Cl-). Im Unterschied zu den Flüssigkeiten in Vakuole und Cytoplasma ist aber in einer gesättigten Kochsalzlösung die Anzahl gelöster Teilchen (Na+, Cl-) viel viel höher, der Anteil an Wasserteilchen ist deutlich geringer.

Diffusion/Osmose:
Alle Teilchen haben naturgemäß die Eigenschaft, bzw. das Bedürfnis, sich von dort, wo sie hoch konzentriert sind, sich nach dahin auszubreiten, wo sie nicht so hoch konzentriert sind.
Bei einer Zwiebelzelle, die in einer Salzlösung liegt, gibt es theoretisch zwei Möglichkeiten:

a) Da in der Salzlösung mehr Teilchen gelöst sind als in den Flüssigkeiten von Vakuole und Cytoplasma, könnten Salzteilchen (Ionen: Na+, Cl-)aus der Salzlösung (weil dort hochkonzentriert) in Vakuole und Cytoplasma strömen (weil dort niedrig konzentriert).

b) Da in den Flüssigkeiten von Cytoplasma und Vakuole viel mehr Wasserteilchen vorhanden sind als in der Kochsalzlösung, könnten Wasserteilchen aus Cytoplasma und Vakuole aus der Zelle heraus in die Kochsalzlösung strömen - und zwar solange, bis die Konzentration an Wasserteilchen außerhalb wie innerhalb der Zelle gleich ist.
Richtig ist nur Möglichkeit b). Die Membranen die das Cytoplasma und die Vakuole umgeben sind nämlich semipermeabel (halbdurchlässig). Sie lassen nur Wasserteilchen durch! Daher können nur Wasserteilchen aus der Vakuole und dem Cytoplasma herausdiffundieren. (Die Kochsalzlösung zieht praktisch das Wasser aus der Zelle heraus). Die Diffusion von Teilchen durch semipermeable Membranen heißt Osmose. Durch den Wasserverlust verliert die Zwiebelzelle an Volumen, sie schrumpft. Wird sie nun in destilliertes Wasser gelegt, sind die Konzentrationsverhältnisse umgekehrt. Nun ist die Konzentration an gelösten Teilchen im Inneren der Zelle viel höher als außen. Dafür sind außen viel mehr Wasserteilchen vorhanden als im Inneren der Zelle. Folglich werden nun die Wasserteilchen von außen in das Innere der Zelle diffundieren. Die Zelle nimmt wieder an Volumen zu, die Schrumpfung wird wieder rückgängig gemacht. Dies nennt man Deplasmolyse.
diese antwort ist eigentlich perfekt (stammt aus einem anderen forum)
 
S

stampfi

Gast
#5
Ich hab eine ähnliche Aufgabe bekommen:

Und zwar werden bei einem Versuch in zwei Bechergläser je eine Kirsche gelegt. Das erste Becherglas enthält destilliertes Wasser, das zweite eine gesättigte Kochsalzlösung.

Aufgabe ist nun zu beschreiben, was in jedem Glas je nach 12 und 24 Stunden passiert.

Ich bin ehrlich gesagt nun etwas verwirrt, weil ich zum einen nun lese, dass bei der Kochsalzlösung die Zelle schrumpft, woanders aber aufgeschnappt habe, dass die Kirsche dadurch zum Platzen gebracht wird :confused:

Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann ;)

Vielen Dank im Vorraus!