• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

PhD-Programm für Botanik-Spezialistin?

door

Einzeller
#1
Guten Abend allerseits!


Ich bin auf der Suche nach einem PhD-Programm oder ähnlichem, dass sich für eine junge Frau eignet, die Biologie studiert und sich im Rahmen ihrer Master-Arbeit auf die Pflanzenphysiologie spezialisiert hat, genauer gesagt auf Moose.


Sie ist meine beste Freundin, kommt aus Russland und hat dort letztes Jahr ihren Abschluss gemacht. Direkt im Anschluss begann sie mit einem PhD-Studium an ihrer alma mater, dort beschäftigt sie sich momentan mit der „ökologischen Physiologie von Moosen“ und untersucht u.a. deren „Austrocknungs-Toleranz“ (Ihr habt sicher längst bemerkt, dass ich nicht vom Fach bin; die Begriffe in Anführungszeichen hab' ich versucht, möglichst direkt vom Englischen ins Deutsche zu übertragen. Ich hoffe, man versteht es trotzdem^^) mit Hilfe von „in-Vitro-Kultivierung“.


Nun sind die Bedingungen an ihrer Universität leider alles andere als optimal, und von vielen Seiten wird ihr geraten, ins Ausland zu gehen, wenn sie wirklich ernsthaft Forschung betreiben möchte.
Nun wollte ich sie ein wenig unterstützen und mich im Internet kundig machen, wo man sich am besten über solche Forschungs-Programme informieren kann...und bin dabei unter anderem über euer Forum und die Seite des daad gestolpert.


Dessen Seite ist ganz nützlich, wenn man sich über Programme in Deutschland informieren möchte.
Aber kann mir jemand sagen, ob es so etwas auch noch mal für eine Ebene darüber gibt, also eine Datenbank, über die man solche Programme z.B. EU-weit recherchieren kann? Auf den ersten Blick scheinen sich die meisten Programme in Deutschland mit life sciences zu beschäftigen.


Desweiteren sagte sie, es gäbe in manchen Labors die Möglichkeit, dort zunächst befristet für ein halbes Jahr mitzuarbeiten. Sie hat das über 2 Ecken erfahren (ein Bekannter eines Bekannten macht so etwas in Irland) und konnte bis jetzt nichts genaueres in Erfahrung bringen. Vielleicht ist jemandem von euch so etwas bekannt oder kann uns einen Tip geben, an wen man sich diesbezüglich wenden könnte für weitere Infos?


Klasse wäre es natürlich, wenn die eine oder der andere von euch selbst in diese Richtung studiert und sich weitergebildet hätte, diesen Weg also schon gegangen ist, und etwas aus eigener Erfahrung dazu berichten kann. Ich vermute mal, es ist schon für einen West-Europäer schwer, mit dieser Spezialisierung Fuß zu fassen...gibt es vielleicht auch die Möglichkeit, sich außerhalb der Universität mit dieser Thematik im weitesten Sinne zu beschäftigen? Bei privaten Labors, der Pharma-Industrie oder Gesellschaften wie Max-Planck oder Frauenhofer z.B.?


Und eine letzte Frage hab' ich noch: könnte sie mit ihrer Ausbildung theoretisch auch noch in den Naturschutz gehen? Das wäre nämlich ihr großer Wunsch, sie scheint nur nicht recht zu wissen, wie sie sich auf den Weg dorthin begeben kann. Auch hier habe ich leider nur wenig Ahnung, vielleicht kann mir jemand einen Wink geben, falls es dazu sowas wie ein Standardwerk gibt (denn ich vermute mal, auch das ist ein weites Feld, und die Frage wird sicherlich zu oft gestellt), über das man sich in diese Thematik einlesen kann.


Ich bin euch für jeden Hinweis dankbar! Wünsche euch allen, die ihr diesen Beitrag tatsächlich bis zu Ende gelesen habt, noch einen schönen Abend,


vielen Dank für die Aufmerksamkeit und freundliche Grüße!


door