• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

R^2 bei Michaelis-Menten-, Lineweaver-Burk- und Haynes-Plot

Hallo Menschen,
Ich sitz gerade an einer Hausaufgabe zum Thema Enzymkinetik im Studium und da ich schon ein Paar dumme Fragen in diesem Kurs gestellt habe wollte ich versuchen, wenigstens folgendes Problem mal allein zu schaffen (kriegs aber natürlich trotzdem nicht hin:().
Wie ihr im Anhang sehen könnt, soll ich den R^2 Wert des Lineweaver-Burg- und Haynes-Plot bestimmen nur leider wird R^2 mit keinem Wort in dem dazu gegebenen Skript erwähnt. Der Hintergrund zu Enzymkinetik ist mir bekannt ich kann wirklich nur mit dem Begriff R^2 nichts anfangen.
Vielen Dank schon mal im Voraus
Eric Arnhold
 

Dateianhänge

Joffi

Moderator
Moderator
Grüß Dich Eric,
R^2 hat im Grunde nichts mit Enzymkinetik zu tun, daher kannst Du es auch in dem Zusammenhang nicht finden. R^2 ist die gängige Abkürzung für das Bestimmtheitsmaß, also ein Maß dafür, wie stark zwei Parameter voneinander abhängen/miteinander korrelieren. Hier der Wiki-Link dazu:

Viel Erfolg!

Tobias

P.S.: Das Bestimmtheitsmaß kannst Du zB mit Excel bestimmen: zwei Parameter gegeneinander auftragen (Punkte), Rechtsklick auf Punkte => "Trendlinie hinzufügen", rechtklick auf Trendlinie "Trendlinie formatieren", "Bestimmheitsmaß im Diagramm darstellen". Alternativ mir der Funktion =BESTIMMTHEITSMASS()
 
zuletzt editiert:
nach oben