• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Rezeptorpotential, Hormone, Neurose, Synapse

#1
Hallo, ich werde bald eine Klausur über das komplette Thema der Neurophysiologie schreiben. Ich hab schon mir alles fleißig angeschaut, allerdings treten mehrere Fragen auf, bei denen ich eine Antwort bräuchte.
  1. Wir haben gerade das Rezeptorpotential behandelt. Es entsteht bevor am Axonhügel ein neues Potential entstehen kann. Da das exzitatorische postsynaptische Potential (EPSP) und das inhibitorische postsynaptische Potential (IPSP) auch in dem Soma entsteht, kann man doch sagen, dass EPSP und das IPSP Rezeptorpotentiale sind, oder?
  2. Wenn eine Neurose sich von einer Psychose nur darin unterscheidet, dass sie bewusst ist, kann man dann sagen, dass die Höhenangst und die Platzangst auch zu den Neurosen gehört?
  3. Wir haben das Thema Hormone behandelt und damit auch Serotonin, Dopamin, Noradrenalin und Melatonin. Ich habe mich genauer nochmal damit beschäftigt und in den Arbeitsblättern steht, dass sie HORMONÄHNLICHE WIRKSTOFFE SIND. Heißt das, sie sind keine Hormone?
  4. Wenn Drogen auf die Synapse einwirken, wird dann die Intensität der Transmittermenge erhöht oder die Rezeptoren an der postsynaptischen Membran?
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und ich wäre sehr dankbar, wenn ihr wenigstens eine Frage beantworten könntet. Ich bin total verzweifelt und finde einfach keine Antworten auf diese Fragen. Es ist mir sehr wichtig.
DANKE DANKE DANKE !!