• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Schilddrüsen Wirkstoff beim Tier

kleinstwaage

Einfacher Mehrzeller
#1
Hallo,

ich habe eine Frage, Wie heißt das Medikament, der Wirkstoff, der bei Tieren (Maus, Katze, Hund, ...) eingesetzt wird, um eine Schilddrüsenunterfunktion zu behandeln?
Bei Menschen ist das der Wirkstoff "Levothyroxin", ist das bei Tieren der selbe?
Ich denke nicht, weil es unterschiedliche Organe sind oder?.

Würde mich sehr freuen über einen Link oder Antwort

Bis später

kleinstwaage
 

Joffi

Moderator
Moderator
#2
Grüß Dich!
Levothyroxin ist im Grunde nur synthetisch hergestelltes Thyroxin (in der T4-Form, also mit vier Iod-Atomen dran; das ist die Transportform, die in der Zielzelle noch zu T3 konvertiert wird).
Es gibt exakt die gleichen Präparate auch für die Veterinärmedizin, ebenfalls mit Levothyroxin drin. Beispiele wären die Handelsmarke Levanta oder Forthyron.
 

kleinstwaage

Einfacher Mehrzeller
#3
Hallo Joffi,
danke für die Info, ich werde mir die zwei Präparate Levanta und Forthyron, gleich mal, neugierig ansehen.

Auf deinem Foto, sehe ich einen Hintergrund mit Laborgegenständen.
Was würdest Du einem, der noch nicht mit einer Mikropipette gearbeitet hat für eine empfehlen?
Ich habe gelesen, diese gibt es in den größen 1 µl - 5000 µl und universelle mit einmal Kunststoffdüsen.
Ich weiß schon, es kommt darauf an was man damit machen möchte.
Ich denke, aber auch hier gilt probieren geht über studieren, wie in der Forschung allgemein.
Es kann ja seine, dass es doch einen kleinen hinweis gibt, wenn man praktische Erfahrungen hat.
Ja, oder einen Link wo ich mir etwas anlesen kann.
Hier ein paar Schlagwörter Enzyme, Hormone, Bakterien, Lösungenverdünnen, Blut, Eiweiße, Urin, ...

Gruß

kleinstwaage
 

Joffi

Moderator
Moderator
#4
Einzelne Mikropipetten funktionieren nicht zuverlässig über einen Bereich von 1-5000µl. In der Regel hat man ein Set aus 4 oder 5 Pipetten für verschiedene Bereiche (z.B. 0,1-10 und 10-100 und 100-1000 und 500-5000). Entsprechende Sets gibt es fertig zusammengestellt von verschiedenen Herstellern (und sind auch von günstigen Herstellern noch sehr teuer in der Größenordnung 200€ pro einzelne Pipette)

Zum Einlesen für Labor-Einsteiger gibt es eine ganze Menge Literatur. Beliebt sind die "Experimentator"-Bücher zu div. Themen wie Molekularbiologie, Proteinbiochemie etc. pp.