1. Willkommen im Biologie-Forum!

    Du brauchst Hilfe?

    In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Skelett des Menschen - Knochenanzahl

Beitrag in 'Humanbiologie, Medizin, Anthropologie, Ernährung' erstellt von adrian, 2/5/04.

  1. adrian

    adrian Gast

    ... ich hoffe mir kann jemand helfen: Wie kommt es, dass ich in vielen Büchern ganz unterschiedliche Angaben dazu finde, wie viele Knochen der Mensch hat? - ich schreibe nächste Woche einen Test und bräuchte dringend eure Hilfe!

    Danke im Voraus!

    Adrian :eek:
  2. silvi

    silvi Gast

    Hi Adrian!
    Habe ein bischen im Netz gestöbert und genau wie du unterschiedliche Angaben gefunden. Anscheinend kommt das daher, dass einige Knochen in unterschiedlicher Anzahl vorkommen können. Je nachdem mit welcher Zahl nun gerechnet wird, kommen unterschiedliche Ergebnisse heraus.
    Demnach hat das menschliche Skelett zwischen 208 und 214 Knochen. :D

    Guck mal hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Anatomie_des_Menschen#Skelett
    unter Punkt 9

    http://www.kompakt-lexikon.de/daten/naturwissenschaften/biologie/knochen.htm
    Zusammengerechnet ergibt das 198 - 214 Knochen - auf der Seite ist also ein Fehler. Zeigt aber welche Knochen in unterschiedlicher Anzahl vorkommen können (hoffe man kann sich auf die Angaben verlassen :D )

    Gruß Silvi
  3. adrian

    adrian Gast

    ...?

    danke für die hilfe, silvi. aber irgendwie verstehe ich immer noch nicht wieso es so unterschiedliche zahlen gibt. fehlen bestimmten menschen knochen? :eek:
  4. silvi

    silvi Gast

    Hi Adrian!

    Ja, ich denke es gibt Menschen, die haben einfach weniger Knochen als andere. Leider weiß ich kein Beispiel, an dem ich dir das verdeutlichen könnte.

    Naja, vielleicht...
    Beim Steißbein könnte ich mir z.B. vorstellen, dass die Knochenzahl unterschiedlich sein kann (weiß nicht ob das stimmt).

    Vielleicht hilft dir das ein bischen weiter *hoffnungsvollguck*

    Silvi
  5. Borotin

    Borotin Gast

    Nun, Frauen haben auch weniger Rippen als Männer. Das könnte auch zu diesen verschiedenen Zahlen beitragen. Ausserdem ist es möglich, dass verschiedene wissenschaftliche Ansichten auf eine andere Zählweise kommen. Sodass zum Beispiel manche einen Knochen als Anhängsel eines anderen zählen oder so etwas.
  6. JAR

    JAR Einzeller

    Hi!
    Mmh... Ich weiß nur ein Beispiel bei Tieren, genauer gesagt bei Pferden. Araber (das ist eine Pferderasse) haben statt sechs Lendenwirbel nur fünf. Woran das lieget, weiß ich allerdings auch nicht... :confused:
    Viel Glück noch beim Suchen ;) ! JAR
  7. Sebco

    Sebco Gast

    Hi,

    habe für das Skelett im Allgemeinen noch was gefunden:


    1.EINLEITUNG

    Skelett, feste Struktur, welche die Weichteile des menschlichen und tierischen Körpers stützt und Widerlager für die Muskeln bildet. Wirbeltiere besitzen ein Endoskelett (Innenskelett) als inneres Gerüst. Wirbellose Tiere, wie Insekten oder Krebstiere, tragen ein Exoskelett (Außenskelett): ein äußeres Gerüst, das den Körper umhüllt und ihn als Panzer schützt.


    2.AUSSENSKELETT

    Ein Außenskelett ist auch die Hülle aus Kalk oder Silicat, die von bestimmten Einzellern, den Foraminiferen, gebildet wird. Schwämme bilden als Außenskelett das bekannte elastische und feste Material (Spongin), das wegen seiner Saugfähigkeit vom Menschen genutzt wird. Hohltiere erzeugen eine große Vielzahl verschiedener Exoskelett-Substanzen, angefangen von der elastischen Hülle der Quallen bis hin zu den harten Ablagerungen der Korallen. Die Gehäuse der meisten Mollusken bestehen aus Calciumcarbonat und einer Grundsubstanz, dem Conchiolin. Bei Insekten ist jeder Körperabschnitt - Kopf, Thorax (Brust) und Abdomen (Hinterleib) - von einem Panzer aus Chitinplatten umgeben. Zwischen diesen Platten befinden sich elastische Gewebestücke, welche die Beweglichkeit aufrechterhalten.


    3.INNENSKELETT

    Wirbeltiere verfügen über ein weniger starres Skelett, das aus zwei Typen von Bindegewebe besteht: Knorpel und Knochen. Die einfachste Form dieses Skeletts ist das Notochord, das knorpelige Rückgrat primitiver Wirbeltiere. Höhere Wirbeltiere besitzen ein achsensymmetrisches Skelett, bestehend aus Schädel, Wirbelsäule und Rippen sowie Becken- und Schultergürtel samt Extremitäten (Beinen und Armen). Bei den höheren Tieren wird im Embryonalstadium zunächst ein Skelett aus Knorpel angelegt. Im Lauf der Individualentwicklung verknöchert der Knorpel weitgehend durch Knochenbildung und Einlagerung von Calcium. Beim Menschen ist der Prozess der Knochenbildung mit dem 25.Lebensjahr abgeschlossen.
    Die Gesamtzahl der Knochen eines Lebewesens ist von seinem Alter abhängig. Während der Knochenbildung verschmelzen viele Knochen miteinander. Die mittlere Anzahl der Knochen eines jungen Menschen beträgt 200 (ohne die sechs Ohrknöchelchen). Das menschliche Skelett kann eine Reihe von Erkrankungen bzw. Verletzungen erleiden; die bekanntesten sind: Frakturen (Knochenbrüche), Rachitis (eine Mangelkrankheit) und Osteoporose
    (Knochenerkrankung, die durch den Schwund von Knochengewebe gekennzeichnet ist).



  8. Sercan

    Sercan Gast

  9. I_love_Bio

    I_love_Bio Gast

    ALS SÄUGLING 300; SPÄTER NORMALERWEISE 220 :eek:
  10. Aga

    Aga Gast

    Wie kann ein Säugling 300 Knochen besitzen und als erwachsener später nur 220? Ich kann mir das nicht wirklich vorstellen ka...
    So wie ich es gelernt habe...hat der durchschnittsmensch 221 Knochen...

    Zählt man die einzelnen Zähne auch dazu? wenn ja kann ja sein das es dadurch auch zu den unterscheidlichen Zahlen kommt.

    Naja bis dann Aga
  11. I_love_Bio

    I_love_Bio Gast

    wenn man ausgewachsen ist hat man nur noch 220 knochen weil einige zusammen gewachsen sind.
  12. Borotin

    Borotin Gast

    Wie zum Beispiel die Schädelknochen. Die sind beim Säuglich noch nicht zu einer Platte verwachsen. Deshalb soll man auch aufpassen dass Kinder sich nicht den Kopf anschlagen.

Teile diese Seite