• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Spezielle Frage zum Ohr

pippo289

Säugetier: Eutheria
#1
Hallo, ich bin beim Vorgang des Hörens vom Menschen noch nicht so ganz durchgestiegen und zwar bei dem cochleären Verstärker.

Also da gibt es die äußeren Haarzellen, welche sich aktiv bewegen (möglich durch das Motorprotein Prestin) doch wieso genau wird da was verstärkt, denn für die eigentliche Schallwahrnehmung sind doch die inneren Haarzellen verantwortlich. Habe gelesen die Tektorialmembran wird durch die äußeren Haarzellen mitgezogen - aber warum verstärkt das?
 

Andrea

Säugetier: Eutheria
#2
Von den äußeren Haarzellen wird die Schwingung durch eine sogenannte hydrodynamische Kopplung auf die inneren Haarzellen übertragen. Dafür verantwortlich ist die Tektorialmembran, mit der ja die äußere Haarzellen in Verbindung stehen. Statt einer Schwingung wird dann ein Reiz weitergeleitet, der dann zu den inneren Haarzellen gelangt. Ohne Tektorialmembran, könnte das Signal ja nicht weitergeleitet werden. Die Verstärkung steht denk ich dann im Zusammenhang mit der Schwingung-Reiz-Umwandlung bzw. erfolgt deshalb, weil die Schwingung auf die äußeren Haarzellen übertragen wird, sobald die Membran in Bewegung gesetzt wird.
 

pippo289

Säugetier: Eutheria
#3
Du meinst weil die Schwingung auf die inneren Haarzellen übertragen wird, denn die äußeren schwingen ja schon (auch bedingt durch Prestin) und bewegen die Tektorialmembran- so wie ich das nun verstanden habe...
 

Andrea

Säugetier: Eutheria
#4
Die äußeren Haarzellen werden durch die Tektorialmembran "aktiviert", das Prestin erlaubt dann eine genauere Weiterleitung der Schallwellen, was wohl verstärkend wirkt (man kann sich das evtl als Bündelung und gezieltes Ausrichten des Signals vorstellen). Was du hier vielleicht verwechselst sind Basilarmembran (die wird von den äußeren Haarzellen bewegt) und Tektorialmembran! Basilar- und Tektorialmembran bewegen sich gegenläufig.

Vielleicht hilft Dir dieser Link weiter:
http://www.netaudio.de/psychoakustik/Daten/physiologie/haarzellen.htm
 
nach oben