• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Vererbung mit mehreren Merkmalen?

oxNinaxo

Einzeller
#1
Hallo :)

Leider war mein Bio-Prof in der Schule eher an anderen Themen als an Genetik interessiert, daher haben wir dieses Themengebiet nie behandelt und ich habe versucht mir einiges im Selbststudium beizubringen allerdings entstanden so ein paar Ungereimtheiten und deswegen versuche ich hier eine Antwort auf meine Frage zu erhalten :)

Die Mendelschen Regeln sind mir schon bekannt, allerdings gelten diese Wohl nur für 2 Merkmale?
(Beispiel Katze: W weißes Fell, w schwarzes Fell
L langer Schwanz, l kurzer Schwanz)

Wie würde das nun Aussehen wenn ein drittes Merkmal dazu kommen würde? (Sagen wir Ohrengröße, O für große Ohren, o für kleine Ohren)

Ergänze ich dann einfach in der Tabelle alle neuen Möglichkeiten? Wäre dies theoretisch auch mit unendlich vielen Merkmalen möglich?
Oder hat sich mir hier ein grundlegender Fehler eingeschlichen?

Vielen Dank im Vorhinein schonmal für die Antworten :)
 

Andrea

Säugetier: Eutheria
#2
Das geht auch:
Du bekommst bei drei Merkmalen das Verhältnis 27:9:9:9:3:3:3:1 (8 Phänotypen)
oder bspw für vier Merkmale: 81:27:27:27:27 :9:9:9:9:9:9:3:3:3:3:1 (16 Phänotypen)

also bei deinem Bsp:
WLO (27 Möglichkeiten)
WLo
wLO
WlO
Wlo
wlO
wLo
wlo (1 Möglichkeit)

die kann man dann wieder beliebig kreuzen, genau wie bei 2 Merkmalen, z.B.
WwLlOo x WWLLoo (WLOxWLo: weiß-langerSchwanz-großeOhren bzw weiß-langerSchwanz-kleine Ohren)

WWLLOo, WWLLoo, WWLlOo, WWLloo, WwLLOo, WwLLoo, WwLlOo, WwLloo
...
gibt insgesamt:
WLO oder WLo (genau wie die Elterngeneration)
 
nach oben