• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Vokabeln lernen...

Hypsilophodon

Einfacher Vertebrat
#1
Hallo erstmal...
Ihr kennt (oder kanntet) doch sicher alle das Problem: Vokabeln lernen.. :inpain:depressed:bored
Aber wie lerne ich am besten, schnellsten und so, dass sie möglichst lange in meinem Kopf bleiben?

Ich habe auch Französisch, also brauche ich auch Tipps für Artikel und Akzente...


Danke schonmal, Hypsi:)
 

Kampfmuzel

Moderator
#2
also bei mir hat laut sprechen immer am besten geholfen.
absolut effektiv fand ich auch, mir vorzustellen ich hätte einen gesprächspartner dem ich mit den zu lernenden vokabeln etwas über mich erzählen wollte. ganz kurze einfach sätze. sobald man sozusagen einen persönlichen bezug zu den worten hat, bleiben sie eher hängen.

hatte mal ein jahr chinesisch gelernt und da habe ich auch handbewegungen beim sprechen gemacht, um mir die richtige betonung besser einprägen zu können.
ob das bei französisch hilft weiss ich aber nicht. :rolleyes:

viel spaß jedenfalls noch beim lernen :D
 

Hypsilophodon

Einfacher Vertebrat
#3
Hallo Kampfmuzel!!
Vielen Dank für Deine wirklich schnelle Antwort!! Das werde ich am Wochenende gleich mal ausprobieren, der nächste Test wird wohl kaum lange auf sich warten lassen...:yuck
Das mit dem "persömlichen Bezug" stimmt, aber ich wusste nicht, dass man sowas mit einfachen Sätzen einfach aufbauen kann! Danke nochmal!!

Kannst du denn noch Chinesisch?! Das muss doch furchtbar kompliziert sein!
Ob das bei Französisch klappt werde ich dann bald mal testen... *buhuhu*:inpain:D
 

Kampfmuzel

Moderator
#4
also am allerbesten funktioniert es, wenn man sich seinen schwarm als gesprächspartner vorstellt. hehe. dann baut man auch noch einen emotionale bindung zu den worten auf. ;) :D
blöd is nur, wenn es mehr als zwei seiten mit vokabeln sind, denn dann schweifen die gedanken leicht ab, bevor man mit dem lernen durch ist... :inlove

von meinem chinesisch ist leider nicht viel im langzeitgedächtnis hängen geblieben. das liegt aber eher daran, dass ich wegen meinen kindern nicht wirklich zum lernen gekommen bin.:dummy die grammatik ist aber total einfach. es gibt keine zukunfts- und vergangenheitsformen, keine konjugation, keine deklination und keine fälle.
kniffelig ist die betonung.
das wörtchen ma kann zum beispiel mutter, pferd oder hanf bedeuten. wenn man es falsch betont, kann es also ganz schön peinlich werden.
 

Elisabeth Alm

Komplexer Mehrzeller
#5
Die Antwort kommt jetzt zwar ziemlich verspätet aber ich lerne Vokabeln immer so das ich mir Witze erzähle in denen ich die Wörter einbringe. Manchmal fange ich dann bei Vokabeltests an zu lachen und werde komisch angeschaut aber imer wen ich die Vokabeln so gelernt habe hatte ich einsen oder zweien. Nur in Latein funtioniert das nicht so gut aber wie das in französisch aussseht kann ich dir leider nicht sagen :p
 
nach oben