• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Warum ist die Minimum Tonne ein zu einfaches Bild der tatsächlichen Realität?

#1
Hallo,

ich habe einige Materalien erhalten die ich bearbeiten soll, jedoch bin ich an einer Frage hängelgebieben, nämlich die oben genannte. Gruß,
 
#2
hmm also wenn du das Minimumgesetz von Liebig meinst ist damit evtl.gemeint, dass die leistungsfähigkeit einer pflanze nicht nur von den Nährstoffen abhängt, sondern auch von der sonnenintensität, niederschlag usw
 

Segler

Säugetier: Eutheria
#3
Nun ganz simpel...

Wenn eine Pflanze z.B. an Magnesiummangel leidet - das aktive Zentrum von Porphyrin**** - dann gilt die liebig'sche Minimumtonne. Kalium, Phosphor und Stickstoff werden nicht helfen.

*** Porphyrin ist ein wunderschönes Molekül, Es ist absolut in der Strukturformel ästhetisch, es sieht aus wie Oma's Häkeldeckchen mit einem Loch in der Mitte. In dem Loch kann Mg++ / Fe++ / Fe+++ / Cu ++ Platz nehmen, es ist das aktive Zentrum der Hämoglobine genauso wie der Fotosynthese.
Da können Spielchen wie Vanadium und Molybdän hilfreich sein und ähnliche Spurenelemente.
 
nach oben