• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Wieso verfärbt sich der Rest des teewassers grün?!

Jana03

Einfacher Mehrzeller
Hallo zusammen.
Gestern habe ich abends einen Tee getrunken (losen Beerentee).
Ich habe dann aufgrund des Absatzes unten einen kleinen Rest Flüssigkeit mit teekrümeln in der Tasse gelassen und über Nacht im Wohnzimmer stehen lassen.
Als ich heute morgen die Tasse weg räumen wollte ,habe ich festgestellt, dass die Flüssigkeit angetrocknet Ist und sich knallgrün gefärbt hat.
Also wirklich ein helles neongrün.
Ist das durch schimmelsporen in der Luft passiert?
Leider habe ich kein Foto gemacht, die Tasse ausgespült und in die Spülmaschine geräumt.
ich habe grad aber auch einen Tee getrunken und den „ist-Zustand“ fotografiert, wie der Rest Tee eben nach dem trinken aussieht.
Da fragt man sich natürlich, wie sich SOWAS hellgrün färben kann?!

Gerne lasse ich die jetzige Tasse auch nochmal einige Stunden und evtl. Über Nacht stehen um zu schauen, ob das gleiche nochmal passiert & mache ggf. ein Foto ..

Vielleicht hat aber von euch jemand eine Idee was das sein kann?E24FDFA5-8787-4849-BB65-FF06B19E244A.jpeg

Lg Jana
 

Joffi

Moderator
Moderator
Witzig :) Idealerweise wüsste man jetzt haargenau, welche Beeren da in Deinem Tee sind. Steht das auf der Packung?
 

Jana03

Einfacher Mehrzeller
Witzig :) Idealerweise wüsste man jetzt haargenau, welche Beeren da in Deinem Tee sind. Steht das auf der Packung?
Das ist die genaue inhaltsliste:BEE46F11-05A3-417F-A863-A6166FDDEB66.jpeg

Nur kann das was damit zutun haben? Das muss doch irgendwas mit der Luft zutun haben? Aktuell ist er schon angetrocknet aber ganz normal blau wie auch das teewasser vom Tee war..? Wie kann es sein, dass das am nächsten Tag grün ist ?
 

Joffi

Moderator
Moderator
Boah, da hätt ich ja besser gefragt, was NICHT drin ist :).

So, Achtung, es folgt eine wilde, aber plausible Hypothese: Die ganzen Beeren da enthalten tonnenweise Anthocyane. Davon gibt es jede Menge verschiedene, die alle pH-abhängig die Farbe wechseln (rot-blau-gelb). Im Tee sieht das vor allem blau aus (weil halt viele Anthocyane drin sind, die beim pH Deines Tees blau sind). Beim Trocknen konzentriert sich die Zitronensäure, der pH sinkt und sinkt, bis einige Anthocyane auf gelb umfärben, andere noch nicht => gelb+blau = grün. Tadaa! (Alternativ hat das dominante Anthocyan einfach ne grüne Farbe beim pH kurz vorm Austrocknen)

Wenn Du darüber etwas lesen möchtest, gibts ein paar grundlegende Infos im Wikipedia-Artikel "Anthocyane".
 

Jana03

Einfacher Mehrzeller
Boah, da hätt ich ja besser gefragt, was NICHT drin ist :).

So, Achtung, es folgt eine wilde, aber plausible Hypothese: Die ganzen Beeren da enthalten tonnenweise Anthocyane. Davon gibt es jede Menge verschiedene, die alle pH-abhängig die Farbe wechseln (rot-blau-gelb). Im Tee sieht das vor allem blau aus (weil halt viele Anthocyane drin sind, die beim pH Deines Tees blau sind). Beim Trocknen konzentriert sich die Zitronensäure, der pH sinkt und sinkt, bis einige Anthocyane auf gelb umfärben, andere noch nicht => gelb+blau = grün. Tadaa! (Alternativ hat das dominante Anthocyan einfach ne grüne Farbe beim pH kurz vorm Austrocknen)

Wenn Du darüber etwas lesen möchtest, gibts ein paar grundlegende Infos im Wikipedia-Artikel "Anthocyane".
Jaa, super gesund ist er wahrscheinlich nicht durch den ganzen Kram der drin ist, ich weiß :D
Hört sich interessant an... Danke für diese mögliche Erklärung dafür bis jetzt ist die Tasse auch weiterhin nur blau eingetrocknet.. ich beobachte weiterhin. Bisher ist das glaube ich auch noch nie so grün umgefärbt wenn ich mich nicht täusche. Und wir trinken Tee eigentlich jeden abend..
 

Jana03

Einfacher Mehrzeller
Boah, da hätt ich ja besser gefragt, was NICHT drin ist :).

So, Achtung, es folgt eine wilde, aber plausible Hypothese: Die ganzen Beeren da enthalten tonnenweise Anthocyane. Davon gibt es jede Menge verschiedene, die alle pH-abhängig die Farbe wechseln (rot-blau-gelb). Im Tee sieht das vor allem blau aus (weil halt viele Anthocyane drin sind, die beim pH Deines Tees blau sind). Beim Trocknen konzentriert sich die Zitronensäure, der pH sinkt und sinkt, bis einige Anthocyane auf gelb umfärben, andere noch nicht => gelb+blau = grün. Tadaa! (Alternativ hat das dominante Anthocyan einfach ne grüne Farbe beim pH kurz vorm Austrocknen)

Wenn Du darüber etwas lesen möchtest, gibts ein paar grundlegende Infos im Wikipedia-Artikel "Anthocyane".
Also, habe meinen Tee die Nacht ja nochmal stehen lassen. Leider hat er diesmal nicht die Farbe entwickelt wie gestern, er ist zwar leicht grün, aber nicht so knallig wie letztes Mal! Da war es wirklich heftig und auch viel großflächiger... vorführeffekt :D
Habe allerdings auch mal von gestern Kamillentee stehen lassen & der hat seine Farbe gar nicht verändert und ist nicht grün geworden. Also ist deine Erklärung vielleicht doch gar nicht so falsch ;-)
Hier das Bild von meinem Tee heute:D80094EE-F6D3-4FED-BC46-BCBA3D802E10.jpeg
 

Joffi

Moderator
Moderator
Zum Spaß kannst Du ja mal am pH des frischen Tees rumschrauben und gucken, wohin die Farben driften. Sauer geht zB mit Essigessenz/Essig/Citronensäure zum Entkalken, basisch mit Abflussreiniger.

Disclaimer: Nein, danach wollen wir den nicht mehr trinken ;)
 
nach oben