• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Zucker- und Phosphatnachweis in der DNA

<~*~>Kalli<~*~>

Einfacher Mehrzeller
#1
Hallo,

ich hab mal eine Frage...

wie und wer hat eigentlich früher herausgefunden, dass in der DNA Zucker und Phosphatmoleküle vorhanden sind...?

Ich muss nämlich über die "DNA-Extraktion" eine Facharbeit schreiben und würde gerne dafür ein Experiment machen, mit dem ich beweisen kann, dass eben diese Stoffe in der DNA vorkommen...

Hat da jemand vllt. eine Idee...?

Einen Phosphatnachweis hab ich schon erfolgreich gemacht...Wir haben nämlich in der Schule so einen Gewässerökologie-Koffer gehabt, in dem so ein Phosphatnachweis-Mittel drin war...also hab ich kurzerhand die extrahierte DNA in Leitungswasser gelöst und den Test gemacht....der war schonmal Positiv...hab auch Leitungswasser alleine getestet um sicher zu gehen, dass da nix drin is..und es war auch so...

naja....mein lehrer meinte ich soll mal die "Fehling-Probe" ausprobieren, jedoch weist das doch nur reduzierende Zucker nach...Ist in der DNA solch ein reduzierender Zucker drin..?



naja...danke schonmal für die Antworten...

lg

Kalli
 

Joffi

Moderator
Moderator
#2
Levene, wenn ich mich nicht irre. Der hat erstmal Ribose/Desoxyribose beschrieben.
Der Nachweis mit Fehling... öhm... der ging glaub ich mit einem von beiden, RNA oder DNA, aber ich kann mir nicht erinnern, wie rum, sorry :)
 

<~*~>Kalli<~*~>

Einfacher Mehrzeller
#3
ok...danke schonmal...

du meinst doch den Phoebus Levene oder..? :)

ich versuche es einfach mal mit der Fehling-Methode...mal sehen was dabei passiert...^^

und wenn nix passiert ist das ja auch ein Ergebnis...^^

lg

Kalli
 

mik

Administrator
Moderator
#4
... liegt hier vielleicht eine namensverwechslung vor und meinte dein lehrer evtl. die feulgen-reaktion? damit weist man dna nach...

gruß


mik
 

<~*~>Kalli<~*~>

Einfacher Mehrzeller
#7
hey,

danke für die links...

also erstmal..mein Lehrer meinte schon die Fehling-Probe..^^ hatte wohl selber keine Ahnung...xD

naja...auf jedenfall danke nochmal...werde wahrscheinlich den Desoxyribose-Nachweis mit der DISCHE-Reagenz machen...
der klingt für mich sehr plausibel..und die DISCHE-REagenz kann mein lehrer bestimmt von der uni besorgen, der hat da nämlich so kontakte..^^

naja...hast mir sehr geholfen mik....danke

lg

Kalli
 
#8
Hey Kalli,
ich schreibe auch eine Facharbeit zum Thema DNA-Extraktion!
Könnte ich dich bitte kontaktieren um zu erfahren, wie du die Facharbeit gegliedert hast?
Also ich extrahiere die DNA mit verschiedenen Methoden und werte die Versuche aus und diskutiere sie dann anschließend.
Es geht mir nur rein um die Gliederung, den experimentellen Teil habe ich schon hinter mir.
Versteh mich nicht falsch, ich möchte nicht deine Facharbeit, ich möchte nur Tipps zur "verwurstung" des Ganzen.


Christian
 
nach oben