Biologielexikon

Extinktion (Löschung, Auslöschen, Abschwächung) (engl. extinction)
Der Begriff Extinktion wird in unterschiedlichen Bedeutungen verwendet:

1. In der Verhaltensbiologie
Allgemein gilt hier: Bei fehlender Verstärkung einer durch Konditionierung gelernten Verhaltensweise tritt diese immer seltener auf und zeigt sich schließlich gar nicht mehr. Zur Klassischen und Operanten Konditionierung im Einzelnen:

a) Klassische Konditionierung

Wird ein konditionierter Reiz nicht länger mit dem unkonditionierten dargeboten, wird die konditionierte Reaktion im Laufe der Zeit schwächer - bis sie schließlich ganz ausbleibt. Zu beachten ist, dass es sich hierbei nicht um ein Vergessen handelt, sondern um ein Verlernen (der konditionierte Reiz wird präsentiert und das Tier (bzw. der Mensch) lernt, dass dieser keine Folgen hat. Für eine Extinktion bedarf es also der Präsentation des zuvor konditionierten Reizes. Bleibt diese aus, kommt es zu keiner Extinktion.

b) Operante Konditionierung
Bleibt die Belohnung für eine bedingte Aktion aus, wird diese immer weniger gezeigt. Im Gegensatz zum Vergessen erfolgt die Löschung nicht passiv durch das Verstreichen von Zeit, sondern dadurch, dass die Assoziation zwischen unkonditionierten und konditionierten bzw. bedingter Aktion und Belohnung ausbleibt.


2. In der Ökologie/Evolution

Extinktion (engl. extinction) = Aussterben bzw. "Auslöschen" von Populationen bzw. Arten, also der Tod des letzten Angehörigen einer Population bzw. einer Art ("Artentod").






Siehe auch unter:

extinkt





Literatur:


Internet:



Letzte Aktualisierung: 14.07.2012





© Michael Koops www.biologie-lexikon.de 2016
Alle Angaben im Biologie-Lexikon sind ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere ist die elektronische Datenübernahme in jeder Form ohne Zustimmung des Autors ausdrücklich untersagt. Das Aufrufen von Seiten bzw. Inhalten des Biologie-Lexikons in fremden Framesets ist grundsätzlich nicht gestattet und verstößt gegen geltendes Recht.
Für den Inhalt verlinkter Seiten kann prinzipiell keine Verantwortung übernommen werden, da das Biologie-Lexikon auf den Inhalt dieser Seiten keinen Einfluss hat. Von anstößigen Inhalten der verlinkten Seiten jeglicher Art distanziert sich das Biologie-Lexikon jedoch ausdrücklich und bittet bei einer entsprechenden (fehlerhaften) Verlinkung um eine Nachricht an fehler{AT}biologie-lexikon{Punkt}de. Das Biologie-Lexikon bemüht sich, die Informationen fehlerfrei zur Verfügung zu stellen, übernimmt jedoch keinerlei Haftung für auftretende Unzulänglichkeiten. Das Biologie-Lexikon erhebt im rechtlichen Sinne keinen Anspruch auf Aktualität, sachliche Korrektheit oder Vollständigkeit; eine entsprechende Gewähr kann nicht gegeben werden.

Datenschutzhinweis