Biologielexikon

Neobiota, Neobioten ("Neubürger", "Einwanderer")
Als Neobioata bzw. Neobioten werden in Mitteleuropa Lebewesen bezeichnet, die seit dem Jahr 1492 durch den Menschen in für sie bis dahin eigentlich nicht erreichbare Gebiete vorgedrungen sind, sich dort unter natürlichen Bedingungen ansiedeln konnten und inzwischen fest eingebürgert ("etabliert") sind. Das Jahr 1492 wurde als Zeitpunkt gewählt, weil die Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus allgemein als Beginn einer neuen Mobilität des Menschen gilt. Dabei ist unerheblich, ob der Transport durch den Menschen absichtlich oder unabsichtlich erfolgte. Neobiota haben ansässige heimische Arten z. T. massiv verdrängt und u. a. dadurch erheblichen Schaden angerichtet.


Neobiota können drei Gruppen zugeordnet werden, den

Neophyta (pflanzliche Neobiota)
Neozoen bzw. Neozoa (tierische Neobiota)
Neomyceten





Siehe auch unter:

Konkurrenz



Literatur:


Internet:

- Weltnaturschutzunion (IUCN, International Union for Conservation of Nature)


Letzte Aktualisierung: 03.07.2013


© Michael Koops www.biologie-lexikon.de 2016
Alle Angaben im Biologie-Lexikon sind ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere ist die elektronische Datenübernahme in jeder Form ohne Zustimmung des Autors ausdrücklich untersagt. Das Aufrufen von Seiten bzw. Inhalten des Biologie-Lexikons in fremden Framesets ist grundsätzlich nicht gestattet und verstößt gegen geltendes Recht.
Für den Inhalt verlinkter Seiten kann prinzipiell keine Verantwortung übernommen werden, da das Biologie-Lexikon auf den Inhalt dieser Seiten keinen Einfluss hat. Von anstößigen Inhalten der verlinkten Seiten jeglicher Art distanziert sich das Biologie-Lexikon jedoch ausdrücklich und bittet bei einer entsprechenden (fehlerhaften) Verlinkung um eine Nachricht an fehler{AT}biologie-lexikon{Punkt}de. Das Biologie-Lexikon bemüht sich, die Informationen fehlerfrei zur Verfügung zu stellen, übernimmt jedoch keinerlei Haftung für auftretende Unzulänglichkeiten. Das Biologie-Lexikon erhebt im rechtlichen Sinne keinen Anspruch auf Aktualität, sachliche Korrektheit oder Vollständigkeit; eine entsprechende Gewähr kann nicht gegeben werden.

Datenschutzhinweis