Rhizodermis (Epiblem, "Wurzelepidermis")
Die Rhizodermis ist die Epidermis (Oberhaut) der jungen Wurzel.

Die Rhizodermis ist von ihrer Funktion (ihren Aufgaben) her

a) primäres Abschlussgewebe und b) Absorptionsgewebe.

Die Rhizodermis ist das wichtigste Absorptionsgewebe der Pflanze: Sie dient vorrangig der Aufnahme von Wasser und darin gelösten Stoffen. Um die Aufnahme von Wasser und darin gelösten Stoffen zu erleichtern, hat die Rhizodermis nur dünne Zellwände, und eine Kutikula fehlt*. Zahlreiche Wurzelhaare und feine Verzweigungen vergrößeren zudem die Oberfläche und damit die Absorptionsfläche der Rhizodermis. Rhizodermis und Wurzelhaare sind allerdings nur wenige Tage lebensfähig. An die Stelle der Rhizodermis tritt als Abschlussgewebe die Exodermis. Die Aufgabe, Wasser und Nährstoffe aufzunehmen, wird von jüngeren (neu gebildeten) Rhizodermisbereichen nahe der Wurzelspitze übernommen.

____________
* Die Rhizodermis wird von der Epidermis der oberirdischen Pflanzenorgane unterschieden, weil die Außenwände der Rhizodermiszellen und der Wurzelhaare in der Regel weder eine Kutikula besitzen noch kutinisiert sind. An die trockene Luft gebracht verlieren die Wurzeln über die Rhizodermis daher schnell Wasser und beginnen zu welken.






Siehe auch unter:

absorbieren



Literatur:


Internet:



Letzte Aktualisierung: 03.10.2011





© Michael Koops www.biologie-lexikon.de 2016
Alle Angaben im Biologie-Lexikon sind ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere ist die elektronische Datenübernahme in jeder Form ohne Zustimmung des Autors ausdrücklich untersagt. Das Aufrufen von Seiten bzw. Inhalten des Biologie-Lexikons in fremden Framesets ist grundsätzlich nicht gestattet und verstößt gegen geltendes Recht.
Für den Inhalt verlinkter Seiten kann prinzipiell keine Verantwortung übernommen werden, da das Biologie-Lexikon auf den Inhalt dieser Seiten keinen Einfluss hat. Von anstößigen Inhalten der verlinkten Seiten jeglicher Art distanziert sich das Biologie-Lexikon jedoch ausdrücklich und bittet bei einer entsprechenden (fehlerhaften) Verlinkung um eine Nachricht an fehler{AT}biologie-lexikon{Punkt}de. Das Biologie-Lexikon bemüht sich, die Informationen fehlerfrei zur Verfügung zu stellen, übernimmt jedoch keinerlei Haftung für auftretende Unzulänglichkeiten. Das Biologie-Lexikon erhebt im rechtlichen Sinne keinen Anspruch auf Aktualität, sachliche Korrektheit oder Vollständigkeit; eine entsprechende Gewähr kann nicht gegeben werden.

Datenschutzhinweis