Biologielexikon

Transposons (springende Gene, bewegliche Gene, mobile Gene)(engl. transposable elements (TEs), jumping genes)
Als Transposons bzw. "springende" Gene bezeichnet man Gene, die von einer Position in den Chromosomen an eine andere "springen", also ihre Position verändern können. Transposons wurden von Barbara McClintock an der Maispflanze (lat. Zea mays) Ende der 1940er Jahre entdeckt. McClintock zeigte mit ihrer Forschungsarbeit, dass die Position von Genen im Erbgut nicht unveränderlich ist (wie man bis dahin annahm), sondern dass das Erbgut in seiner Anordnung neu organisiert werden kann.
Wie man inzwischen weiß, kommen Transposons bei Prokaryoten und Eukaryoten vor, und es können bei einigen Tieren und Pflanzen sogar mehr als 10 % des Erbguts aus Transposons bestehen.
Für ihre Entdeckung erhielt McClintock 1983 den Nobelpreis.





Siehe auch unter:





Literatur:


Internet:


Letzte Aktualisierung: 14.03.2013


© Michael Koops www.biologie-lexikon.de 2016
Alle Angaben im Biologie-Lexikon sind ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere ist die elektronische Datenübernahme in jeder Form ohne Zustimmung des Autors ausdrücklich untersagt. Das Aufrufen von Seiten bzw. Inhalten des Biologie-Lexikons in fremden Framesets ist grundsätzlich nicht gestattet und verstößt gegen geltendes Recht.
Für den Inhalt verlinkter Seiten kann prinzipiell keine Verantwortung übernommen werden, da das Biologie-Lexikon auf den Inhalt dieser Seiten keinen Einfluss hat. Von anstößigen Inhalten der verlinkten Seiten jeglicher Art distanziert sich das Biologie-Lexikon jedoch ausdrücklich und bittet bei einer entsprechenden (fehlerhaften) Verlinkung um eine Nachricht an fehler{AT}biologie-lexikon{Punkt}de. Das Biologie-Lexikon bemüht sich, die Informationen fehlerfrei zur Verfügung zu stellen, übernimmt jedoch keinerlei Haftung für auftretende Unzulänglichkeiten. Das Biologie-Lexikon erhebt im rechtlichen Sinne keinen Anspruch auf Aktualität, sachliche Korrektheit oder Vollständigkeit; eine entsprechende Gewähr kann nicht gegeben werden.

Datenschutzhinweis