• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

KI mit Vorbild Neuro Biologie -> Gehirn

#1
Guten Tag

Ich bin Informatiker und arbeite derzeit an einer Machbarkeitsstudie für verschiedene Modelle der Künstlichen Inteligenz. Eine der möglichen Varianten ist dabei der Nachbau des menschlichen Gehirns.
In vielen Artikeln habe ich dabei auch schon gelesen wie Neuronen "Daten Austauschen", ich finde nur leider keinen Artikel wann wie oder wo Entscheidungen getroffen werden. Ein Beispiel, dass mir immer wieder über den Weg läuft, ist die Nadel an der Haut, Man Piekst sich in die Haut, die Nerfenzellen bekommen das mit, senden ein Schmerzsignal an das Gehirn, was wiederum Signale an andere Nerfenzellen sendet, die Dafür sorgen, dass sich ein Muskel zurückbewegt und das piksen hört auf.

Die Frage ist nun wo werden die Entscheidungen getroffen, und wie.
  • Woher weis die Nerfenzelle an der Haut wann es eine Berührung, und wann es Schmerz ist.
  • Ist diese Zelle mit diesem Wissen vorprogrammiert oder kann sie es irgendwie lernen. oder anders gefragt, könnte eine beliebige andere Nerfenzelle in meinem Organissmus diese Aufgabe erlernen.
  • Wie (Nur schematisch mir ist klar, dass da wahrscheinlich ganze Doktorarbeiten befüllt werden könnten) kann das Gehirn entscheiden, dass es wohl klüger ist, nicht fester zuzustechen. Ich denke da spielen Erfahrung als auch andere Sinne wie Augen mit rein, die dem Gehirn sagen, dass ich es selbst bin der mich da verletzt.
  • Gibt es eine Art Modell oder Theorie wie Daten gespeichert werden. Gibt es die Information "Ich Heiße NeoPrince" nur einmal in einer Zelle, die befragt wird wenn jemand wissen will wie ich Heiße oder weis darüber jede Zelle bescheid.
Mir ist klar, dass diese Fragen nicht einfach mal eben beantwortet werden können, am liebsten währe mir eine Website, eine PDF oder ein Buch, dass solche Fragen erörtert.

Mit Freundlichen Grüßen
NeoPrince