• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Was genau ist gefordert bei der "3- Faktorenanalyse"?

Kessy

Einfacher Mehrzeller
#1
Unser Lehrer hat uns als Themen für die Klausur unter anderem 3 Faktorenanalyse bei Drosophila aufgeschrieben, da das ziemlich zum Ende der Stunde war, hab ich nicht geschafft, zu fragen, was genau damit gemeint ist.

Was denkt ihr?
LG, kessy
 

Joffi

Moderator
Moderator
#2
Da geht es um Kopplungsgruppen. Ich paste mal aus einer anderen Quelle:

T.Morgan: Entdeckte Kopplungsgruppen. Überlegte, daß Rekombination bei Chiasmata stattfindet. Chiasmata wurden bereits vorher beobachtet. Erstellung von Genkarten mit der Einheit cM (Centi-Morgan). Je weiter die Marker-Gene voneinander entfernt sind, desto häufiger kommt es zur Rekombination zwischen ihnen. Mit zunehmender Länge stößt man allerdings auf das Problem, daß Mehrfachcrossingover eintreten kann, wodurch eine Beobachtung erschwert wird. Bei einer Drei-Faktor-Kreuzung errechnet man den Abstand folgendermaßen: Man zählt die Anzahl aller Individuen mit einer Rekombination zwischen den Genen, auch die, in bei denen zusätzlich andere Gene übertragen wurden, zusammen und dividiert durch die Gesamtzahl der Nachkommen. Vorausgesetzt Gen b liegt zwischen a und c, und die Gene a und c sind weit voneinander entfernt. Ermittelt man den Abstand der Gene a und b, sowie der Gene b und c, so sollte man annehmen, daß man den Abstand zwischen a und c addieren könnte. Ermittelt man allerdings den Abstand experimentell, so erfährt man, daß die Häufigkeiten deutlich geringer sind. Dies kommt dadurch zustande, daß die WS für ein Doppel-Crossing-Over zunimmt und den Wert verändert. Außerdem kommt erschwerend hinzu, daß ein Crossing-Over die WS für ein weiteres Crossing-Over in unmittelbarer Nachbarschaft entweder positiv oder negativ beeinflussen kann (positive oder negative Interferenz).

www.unet.univie.ac.at/~a0305128/medweb/files/scriptenforum/Bio-Genetik.doc
 
nach oben