Knochen (engl. bones)

Bei welchen Tieren kommen Knochen vor?

Knochen gibt es nur bei Wirbeltieren, er bildet dort den wesentlichen Teil des Wirbeltierskeletts.

Woraus bestehen Knochen?
Knochen besteht aus organischen und anorganischen Verbindungen. Der organische Anteil enthält Kollagen. Kollagen verleiht dem Knochen Festigkeit, Elastizität und schützt ihn vor Brüchen. Ungefähr ein bis zwei Prozent des Volumens eines Knochens besteht aus Zellen.

Welche Knochentypen gibt es?

Dem Feinbau nach weden 3 Knochentypen unterschieden:

1. Faser- oder Geflechtknochen
2. Spongiöser Knochen
3. Lamellärer Knochen


Wie viele Knochen besitzt ein Mensch?
Das Skelett des Menschen setzt sich insgesamt aus mehr als 200 Knochen zusammen; eine genaue Zahl lässt sich nicht angeben, weil bestimmte Knochen miteinander mehr oder weniger stark verwachsen sind bzw. ihre Zahl vom Alter und dem Grad der Skelettausreifung abhängt. Bei älteren Menschen können z. B. mehrere Knochen miteinander verwachsen sein, sodass sich die Zahl ihrer Knochen verringert.

Welches ist der kleinste, welches der größte Knochen des Menschen?

Der kleinste Knochen des menschlichen Skeletts ist der Steigbügel (ca. 3 mm Länge, 0,2 g Gewicht), der größte Knochen ist der Oberschenkelknochen (ca. 50 cm Länge, 200 g Gewicht).

Wie verändern sich Knochen mit dem Alter?
Knochen werden mit dem Alter allmählich steifer, spröder und weniger biegsam.






Siehe auch unter:

Bänder Bänder
Gelenk
Ossifikation
Osteoblasten Osteoblasten
Osteoporose
Sehnen Sehnen




Literatur:


Internet:



Letzte Aktualisierung: 30.04.2012





© Michael Koops www.biologie-lexikon.de 2016
Alle Angaben im Biologie-Lexikon sind ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere ist die elektronische Datenübernahme in jeder Form ohne Zustimmung des Autors ausdrücklich untersagt. Das Aufrufen von Seiten bzw. Inhalten des Biologie-Lexikons in fremden Framesets ist grundsätzlich nicht gestattet und verstößt gegen geltendes Recht.
Für den Inhalt verlinkter Seiten kann prinzipiell keine Verantwortung übernommen werden, da das Biologie-Lexikon auf den Inhalt dieser Seiten keinen Einfluss hat. Von anstößigen Inhalten der verlinkten Seiten jeglicher Art distanziert sich das Biologie-Lexikon jedoch ausdrücklich und bittet bei einer entsprechenden (fehlerhaften) Verlinkung um eine Nachricht an fehler{AT}biologie-lexikon{Punkt}de. Das Biologie-Lexikon bemüht sich, die Informationen fehlerfrei zur Verfügung zu stellen, übernimmt jedoch keinerlei Haftung für auftretende Unzulänglichkeiten. Das Biologie-Lexikon erhebt im rechtlichen Sinne keinen Anspruch auf Aktualität, sachliche Korrektheit oder Vollständigkeit; eine entsprechende Gewähr kann nicht gegeben werden.

Datenschutzhinweis