• Willkommen im Biologie-Forum! Du brauchst Hilfe? In unserem Biologie-Forum kann jeder seine Fragen zur Biologie stellen - und anderen bei Fragen helfen.

Diffusion und Osmose

  • Hat das Thema erstellt diffusion
  • erstellt am
D

diffusion

Gast
#1
Wir verstehen den Zusammenhang zwischen Osmose und Diffusion nicht????!!!!
:confused:
Wir müssen ein 45min. referat halten und haben zu wenig verständliche Informationen und keine Versuche, die einfach durchgeführt werden können!
Wir bitten um Hilfe
 

Joffi

Moderator
Moderator
#2
Diffusion: In Lösung tendieren Stoffe dazu, sich gleichmäßig zu verteilen. Wenn Du also in ein Glas Wasser ein Salzkorn wirfst, dann werden die sich lösenden Ionen nicht alle in einer Ecke rumschwimmen, sondern sich im ganzen Glas verteilen. Dies geschieht auf Grund der Brown´schen Molekularbewegung: Die Teilchen einer Flüssigkeit (oder eines Gases, das funktioniert genauso) sind ständig in Bewegung und verteilen sich daher. Jeder Stoff bewegt sich also scheinbar in Richtung seines Konzentrationsgefälles (von hoher Konzentration zu niedriger).

Osmose: Wenn die Diffusion behindert wird, kann es zu einer einseitigen Diffusion kommen (das ist dann Osmose). Der Klassiker ist z.B. zwei Wasserkammern mit einer sog. semipermeablen Membran zu trennen. Auf einer Seite sorgen wir für hohe Salzkonzentration, auf der anderen Seite nicht. Die Membran ist semi(=halb)permeabel(=durchlässig), weil sie Wassermoleküle durchlässt, aber nicht Salzionen. So, nun wird Wasser durch die Membran auf die Salzseite gesogen = Osmose. Man sollte meinen, die Salzionen würden nun ihrem Konz.gefälle folgen. Da steht jetzt die Membran im Weg. Also folgt umgekehrt eben das Wasser. Diese osmotische Kraft wird in einer Unzahl von Lebensvorgängen in allen Organismen genutzt (z.B. in Deiner Niere, um dort dem Urin Wasser zu entziehen).
 
I

Isis

Gast
#3
Hallo,

zur Diffusion gibt es zwei Typen. Von Joffi bereits erklärt die stationäre Diffusion. Versuch: Methylblau oder anderer Farbstoff in Wasser. Das verteilt sich schön anschaulich. (Man kann auch die genaue Ausbreitungsgeschwindigkeit experimentell bestimmen, aber das wäre ein physikalisch doch etwas aufwendiger Versuch)
Außerdem gibt es dann die nicht stationäre Diffusion: Am Beisoiel Farbe in Wasser wäre es dann so, dass man immer wieder Farbe nachschüttet, oder der Vorrat an Farbe nicht begrenzt ist. Si würde es am oberen Rand des Behälters immer eine konzentriertere Schicht an Farbe geben, als es weiter unten der Fall wäre.

Liebe Grüße:
Isis
 
P

Phreak

Gast
#4
hi,
der unterschied lässt sich einfach erklären.
bei einer osmose handelt es sich auch um eine diffusion, aber um einen spezial fall; ebenso, wie ein rechteck auch ein viereck ist.
osmose ist der fall, wenn ein stoff (z.b. wasser) ein "hindernis" überwindet.
habt ihr bspw. eine wurzelhaarzelle, so nimmt diese wurzelhaarzelle das wasser osmotisch auf.